Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Agua Argentinien, Frankreich 2006 | 89 min | OF | | FF 2006

Verónica Chen

Verónica Chen (*1969) ist eine der aufstrebenden Regisseurinnen im argentinischen Kino. Ihr zweiter Film Agua lief bei Filmfest Hamburg 2006 und gewann mehrere Preise, darunter den Preis der ökumenischen Jury in Locarno.

empfohlen ab 0 Jahren
Agua, Wasser: „Agua besitzt fast den meditativen Erzählrhythmus eines ruhigen Meeres. Und rechnet ganz nebenbei mit der Gnadenlosigkeit des modernen Leistungssports ab. Im Mittelpunkt steht der 34-jährige gescheiterte Schwimmer Goyo und der 20-jährige Nachwuchssportler Chino. Gemeinsam wollen sie beim argentinischen Schwimmmarathon von Santa-Fe-Coronado dabei sein. Chino als Schwimmer, Goyo als sein Bootsbegleiter. Man könnte „Agua als positiven Gegenentwurf zu Luc Bessons von Rivalität geprägtem Taucherdrama „Im Rausch der Tiefe (1988) interpretieren. Zwar loten die beiden Männer auch hier ihre physischen und psychischen Grenzen aus. Doch über den Kampf gegen das Wasser gelingt es ihnen, sich als Mitmenschen und Freunde zu erkennen. Ein beeindruckend universelles Drama über Lebensträume und Werte.
Website:
Originaltitel: Agua
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion: Vitrina
Tags:
Regie: Verónica Chen
Drehbuch: Verónica Chen
Darsteller: Rafael Ferro, Nicolás Mateo, Jimena Amganuzzi, Gloria Carrá
Produzent: Verónica Chen,Denis Freyd
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Sabine Lancelin, Matías Mesa
Set Designer: Eva Duarte
Schnitt: Jacopo Quadri, César D
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Celluloid Dreams, 2 rue Turgot, Paris 75009, France, Tel: +33 1 49 70 85 64, Fax: +33 1 49 70 03 71, e-mail: pascale@celluloid-dreams.com, www.celluloid-dreams.com
Produktion: Bambú, Archipel 35
Kontakt: