Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Day Break Iran 2005 | 85 min | OF | | FF 2006

empfohlen ab 0 Jahren
Es sollte der letzte Tag in seinem Leben sein. Im Mittelpunkt dieses beeindruckenden Regiedebüts steht der Mörder Mansour (überragend: Hossein Yari) am Tag seiner Hinrichtung. Nach islamischem Gesetz sind die Verwandten des Mordopfers für die Hinrichtung des Täters verantwortlich. Doch diese Verwandten erscheinen nicht am festgesetzten Tag. Die Hinrichtung wird aufgeschoben. Und wieder aufgeschoben. Ein quälendes Warten beginnt … Die dokumentarische Annäherung an dieses brisante Thema - Rahmanian drehte im jahrhundertealten Gefängnis von Teheran mit Handkamera - erhöht die Intensität dieses außergewöhnlichen Kammerspiels. Gefangen im Fegefeuer seiner eigenen Gedanken und Erinnerungen schwebt Mansour zwischen Leben und Tod, Vergeltung und Vergebung. Ein beklemmend kraftvoller, geradezu existenzialistischer Film: „Dead Man Walking im Iran.
Website:
Originaltitel: Dame Sobh
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Farsi
Sektion: Agenda 06
Tags:
Regie: Hamid Rahmanian
Drehbuch: Mehran Kashani, Hamid Rahmanian
Darsteller: Hossein Yari, Zabih Afshar, Atash Taghipour, Hoda Nasseh
Produzent: Hamid Rahmanian
Sprachfassung: OF
Musik: David Bergaud
Kamera: Byrom Fazli
Set Designer:
Schnitt: Ebrahim Saeedi
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Sheherazad Media International, 2, 3rd Sarvestan, Pasdaran St., Shariati ave, Teheran 16619, Iran, Tel: +98 2122863260, Fax: +98 2122858962, e-mail: zibasha@dpimail.net, www.smediaint.com
Produktion: Prometheus Cinema
Kontakt: