Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

The House is Burning Deutschland 2006 | 97 min | OF | | FF 2006

empfohlen ab 0 Jahren
Ein Tag und eine Nacht im Leben von fünf Teenagern in einer trüben amerikanischen Vorstadtsiedlung. Atemlos und visuell hart kreist „The House is Burning um Themen wie die Befreiung von einem gewalttätigen Vater, die Flucht in die Armee, um der Kleinstadt zu entkommen, Drogenhandel, Tablettensucht, beliebiger Sex als vermeintliches Gegenmittel gegen die Angst, verlassen zu werden … universelle Themen einer globalisierten Jugend auf dem Weg ins Erwachsensein. In den USA gedreht und produziert von Peter Schwartzkopff, Katja Siegel und Alex Gibney. Der Episodencharakter des Films vom deutschen Regiedebütanten Holger Ernst lässt Vorbilder wie „Magnolia anklingen und erinnert in seiner schonungslosen Schilderung einer desillusionierten Jugend an „Kids. „What's wrong with you?, lautet die meistgestellte Frage. Und man möchte korrigieren: What's wrong with this world?
Website:
Originaltitel: The House is Burning
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Englisch
Sektion:
Tags:
Regie: Holger Ernst
Drehbuch: Holger Ernst
Darsteller: Joe Petrilla, Harley Adams, John Diehl, Melissa Leo
Produzent: Peter Schwartzkopff,Katja Siegel
Sprachfassung: OF
Musik: Markus Glunz
Kamera: Mathias Schöningh
Szenenbild: Amanda Ford
Schnitt: Silke Botsch
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Reverse Angle International GmbH, Dienerreihe 2, 20457 Hamburg, Germany, Tel: +49 40 80 81 82 820, e-mail: info@reverse-angle.com
Kontakt: