Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Fade to Black Großbritannien, Italien, Serbien 2005 | 104 min | OF | | FF 2006

empfohlen ab 0 Jahren
Die Geschichte: Sex, Korruption, Mord. Der Held: Orson Welles, einer der einflussreichsten Regisseure des frühen Hollywood-Kinos. Basierend auf seinem eigenen Drehbuch, das er mit dem renommierten Drehbuchautor/Regisseur John Sayles („Lone Star) schrieb, entfaltet der britische Regisseur Oliver Parker („Ein perfekter Ehemann, 1998) ein dunkeltoniges Verwirrspiel. Rom, 1948. Hier versucht Orson Welles (Danny Huston) seiner dümpelnden Karriere durch eine Hauptrolle in einem italienischen Film neuen Auftrieb zu geben und sich von der Scheidung von Film-Diva Rita Hayworth zu erholen. Doch dann bricht ein Kollege in seinen Armen zusammen und flüstert sterbend das Wort „Nero in sein Ohr. Während die Polizei den Vorfall als Selbstmord vertuschen will, sieht sich Welles in ein Netz aus Intrigen, Kriminalität, Liebe, Lust und Politik verstrickt. Ein stylischer Thriller, virtuos konstruiert und elegant gefilmt.
Website:
Originaltitel: Fade to Black
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Englisch
Sektion: Agenda 06
Tags:
Regie: Oliver Parker
Drehbuch: Oliver Parker
Darsteller: Danny Huston, Diego Luna, Paz Vega
Produzent: Barnaby Thompson
Sprachfassung: OF
Musik: Charlie Mole
Kamera: John de Borman
Set Designer:
Schnitt: Guy Bensley
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Odyssey Entertainment Ltd, 10a James Street, London WC2E 8BT, United Kingdom, Tel: +44 207 520 5614, Fax: +44 207 520 5611, e-mail: tamzin@odyssey-entertainment.co.uk, www.odyssey-entertainment.co.uk
Produktion: Fragile Films
Kontakt: