Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

The First Zionist Bunny Israel 2004 | 75 min | OF | | FF 2005

empfohlen ab 0 Jahren
2003 nahm der „Playboy Channel“ mit Erotikfilmen seine Sendetätigkeit in Israel auf. 600 Mädchen bewarben sich als Moderatorin. Regisseurin Shiri Shahar begleitete zehn Finalistinnen vor der Wahl und gewährt einen aufschlussreichen Einblick in die Lebenswelten und Kulturen dieser besonderen Nation: „Es ist selten, dass jemand aus unserem Gebiet im Fernsehen vorkommt und nichts mit Terrorakten zu tun hat“, sagt der Vater einer Bewerberin. Eine andere packt das Psalmenbuch neben die Lederkorsage in den Koffer, für die nächste steht der Militärdienst an. Egal, ob sie gewählt wird oder nicht. Familie, Religion, Geschlechterrollen, Politik – der „Playboy“ provoziert die israelische Gesellschaft und zwingt sie zur Stellungnahme. Übrigens: Die Gewinnerin ist wirklich eine Überraschung!
Website:
Originaltitel: Ha Shfanfana Ha Zionit Ha Rishona
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Hebräisch
Sektion: Hauptprogramm
Tags:
Regie: Shiri Shahar
Drehbuch:
Darsteller: Noga Shahar
Produzent: Galit Benglas,Eado Zuckerman
Sprachfassung: OF
Musik: Assaf Amdursky
Kamera: Shalom Rufeisen, Yariv Mor
Set Designer:
Schnitt: Ron Omer
Redaktion:
Format: Beta SP
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Buzz Television Ltd, 28 Nhalat Binyamin St., 65152 Tel Aviv, Israel, Tel: +972 3 51 65 377, Fax: +972 3 51 65 376, e-mail: pro@buzztv.co.il
Kontakt: