Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Der Weibsteufel Österreich 1966 | 92 min | OF | | FF 2005

empfohlen ab 0 Jahren
Wenn alle Heimatfilme so aussähen, hätte das Genre einen Ehrenplatz in der internationalen Filmgeschichte! Bildgewaltig und mit psychologischer Finesse erzählt Georg Tressler eine zerstörerische Dreiecksgeschichte. Um ihr Informationen zu entlocken, flirtet ein Polizist mit der Frau eines Schmugglers. Der durchschaut das Spiel und benutzt seine Frau, um den Ermittler in die Irre zu führen. Doch dann dreht die Frau den Spieß um und spielt Geliebten und Ehemann gegeneinander aus. Der renommierte deutsche Filmkritiker Fritz Göttler begeisterte sich: „Ein Abgesang, auch auf all die Geschichten von Männern und Frauen, die in den Sechzigern erzählt wurden. Eine hitzige Geschichte, die so modern wirkt, heute und auch Mitte der Sechziger ...“ Als ehebrecherischer Polizist brilliert Sieghardt Rupp, der als „Tatort“-Zollfahnder Kressin in den 70er-Jahren in der BRD bekannt wurde.
Website:
Originaltitel: Der Weibsteufel
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion:
Tags:
Regie: Georg Tressler
Drehbuch: Adolf Opel, Georg Tressler
Darsteller: Maria Emo, Sieghardt Rupp, Hugo Gottschlich, Vera Comployer
Produzent: Otto Dürer
Sprachfassung: OF
Musik: Karl de Goof
Kamera: Sepp Riff
Szenenbild:
Schnitt: Hermine Diethelm
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Print Source: Jupiter Film GmbH, Neubaugasse 25, 1070 Vienna, Austria, Tel: +43 2772 540011, Fax: +43 2772 540014, e-mail: office@jupiter-film.at
Produktion: Vienna Film
Kontakt: