Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Noriko's Dinner Table Japan 2005 | 158 min | OF | | FF 2005

empfohlen ab 0 Jahren
54 Mädchen in Schuluniform, die sich gleichzeitig vor einen Zug werfen: Mit dieser Szene in „Suicide Club“ machte Regisseur Sion Sono 2002 international Furore. Mehr über den rätselhaften Massenselbstmord kann man in „Noriko’s Dinner Table“ erfahren, in dem diese Sequenz als Zitat auftaucht. In fünf Kapiteln lässt Sono die Geschichte der 17-jährigen Ausreißerin Noriko, die in Tokio durch eine Internetfreundin in den bizarren „Family Circle“ gerät, als Kaskade von Rückblenden und Zukunftsvisionen auf das Publikum einströmen. „Family Circle“ bietet Schauspieler für die verschiedensten Wünsche – bis zum realistischen Blutbad am Esstisch. Kaleidoskopisch am Rande des feinen surrealen Horrors zeigt „Noriko’s Dinner Table“ furchterregend elegant das Porträt einer der Welt entfremdeten Generation.
Website:
Originaltitel: Noriko no Shokutaku
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Japanisch
Sektion: Hauptprogramm
Tags:
Regie: Sion Sono
Drehbuch: Sion Sono
Darsteller: Kazue Fukiishi, Ken Mitsuishi, Yuriko Yoshitaka
Produzent: Yutaka Morohashi,Takeshi Suzuki
Sprachfassung: OF
Musik: Tomoki Hasegawa
Kamera: Souhei Tanigawa
Set Designer: Toru Fujita
Schnitt: Junichi Ito
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Mother Ark Co. Ltd, 10th Floor, Sogetsu Kaikan, 7-2-21 Akasaka Minato Ku, Tokyo 107-0052, Japan, Tel: +81 3 54 14 60 35, Fax: +81 3 34 75 41 00, e-mail: y.morohashi@moterherark.co.jp
Kontakt: