Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Zozo Schweden 2005 | 103 min | OF | | FF 2005

Josef Fares

JOSEF FARES (*1977) wurde im Libanon geboren, wuchs in Schweden auf und drehte schon mit 15 erste Filme. Ab 1998 studierte er an der Filmschule. Seine Komödien Jalla! Jalla! und Kops waren auch in Deutschland Publikumshits.

empfohlen ab 0 Jahren
Der 12-jährige Zozo muss als Waise seine Geburtsstadt Beirut verlassen und landet bei seinen Großeltern im unbekannten Schweden. Mit anrührender Melancholie, allerdings auch mit dem für ihn typischen trockenen Humor, verarbeitet „Jalla! Jalla!“-Regisseur Josef Fares (gewann 2003 mit „Kops“ bei Filmfest Hamburg den Publikumspreis) seine eigene Biografie. Wie Zozo ist er im Libanon geboren, in Schweden aufgewachsen und kennt den seelischen Muskelkater, den der Spagat zwischen den Kulturen verursacht. Ablehnung, Feindseligkeit, Orientierungslosigkeit: Die Geschichte des traumatisierten Zozos (beeindruckend: Imad Creidi) besticht durch genaue Beobachtungen. Mit diesem Film setzt Josef Fares allen Kindern, die durch Kriege der Erwachsenen ihre Wurzeln verlieren, ein kleines Denkmal.
Website:
Originaltitel: Zozo
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Arabisch, Schwedisch
Sektion: Hauptprogramm
Tags:
Regie: Josef Fares
Drehbuch: Josef Fares
Darsteller: Imad Creidi, Antoinette Turk, Elias Gergi, Carmen Lebbos
Produzent: Anna Anthony,Gillian Berrie
Sprachfassung: OF
Musik: Adam Nordén
Kamera: Aril Wretblad
Set Designer: Anna Asp
Schnitt: Michal Leszczylowski, Kristin Grundström
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Trust Film Sales ApS, Avedøre Tværvej 10, 2650 Hvidovre, Denmark, Tel: +45 3686 8788, Fax: +45 3677 4448, e-mail: post@trust-film.dk
Produktion: Memfis Film, Upplandsgatan 35, 11328 Stockholm, Sweden, Tel. +46 8 33 55 76, Fax: +46 8 30 99 34, e-mail: memfis@memfis.se; Zentropa Entertainment
Kontakt: