Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Janem Janem Israel, Frankreich 2005 | 100 min | OF | | FF 2005

empfohlen ab 0 Jahren
Der 40-jährige Lehrer Aldi kehrt traumatisiert vom Reservedienst zurück. Er entschließt sich, nicht an die Schule zurückzugehen, sondern eine Pause einzulegen. Doch am Flughafen cancelt er spontan einen Flug nach Paris und taucht mit türkischen Gastarbeitern ins Großstadtgewirr von Tel Aviv ab. Wie der Held von Haim Bouzaglos frühem Film „Fictitious Marriage“ (1988) bereist Aldi als ein Fremder das eigene Land und lernt dabei eine Russin kennen, die vor ihrem israelischen Mann flüchtet, der sie in Russland gekauft hat. Scharfäugig zeichnet Bouzaglo die Veränderungen der israelischen Gesellschaft: Wo früher Araber für Hungerlöhne schufteten, arbeiten jetzt Türken und Rumänen, schäbige Hotels dienen als Bleibe für illegale Immigranten. In lakonischen, ungeschönten Bildern zeigt Bouzaglo Israel von unten.
Website:
Originaltitel: Janem Janem
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Hebräisch, Englisch, Türkisch, Rumänisch
Sektion: Hauptprogramm
Tags:
Regie: Haïm Bouzaglo
Drehbuch: Haïm Bouzaglo, Lisa Mamou
Darsteller: Danny Rytenberg, Avital Dicker, Amos Lavie, Haim Zenati
Produzent: Yoram Millo,Amir Gedalia
Sprachfassung: OF
Musik: Shushan, Stéphane Zidi
Kamera: Yoram Millo
Set Designer: Arie Weiss
Schnitt: Michal Cohen, Jean Dubreuil
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Haïm Bouzaglo Productions Ltd.; Mazel Productions, 7 avenue Franklin Roosevelt, 75008 Paris, France, Tel.: +33 1 53 93 32 93, Fax: +33 1 45 63 32 73, e-mail: mazel@mazelproductions.com
Kontakt: