Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Varieté Deutschland 1925 | 86 min | OF | | FF 2005

empfohlen ab 0 Jahren
Für Stummfilmfreunde ist Filmfest Hamburg inzwischen ein fester Termin. Denn das Filmfest verbeugt sich nun schon zum dritten Mal vor den Anfängen des Kinos und huldigt – nach Asta Nielsen und Pola Negri – auch in diesem Jahr wieder einer Diva aus frühen Filmtagen. Diesmal ist es die mysterös-glamouröse Ungarin Lya de Putti. Sie spielt in „Varieté“ eine Frau zwischen zwei Männern: Emil Jannings ist Huller, ein Schaubudenbesitzer auf St. Pauli, der der lasziven Tänzerin Berta-Marie (Lya de Putti) verfällt, Frau und Kind verlässt und mit ihr nach Berlin zieht. Gemeinsam mit dem Artisten Artinelli bilden sie ein Trio, das im Varieté „Wintergarten“ mit spektakulären Trapeznummern auftritt. Doch als Huller erkennt, das Berta-Marie ihn mit Artinelli betrügt, wird er zum Mörder. Begleitet wird die Vorführung von dem jungen Berliner Stummfilmpianisten Carsten-Stephan Graf von Bothmer.
Website:
Originaltitel: Varieté
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache:
Sektion: Hauptprogramm
Tags:
Regie: Ewald André Dupont
Drehbuch: Ewald André Dupont
Darsteller: Lya de Putti, Maly Delschaft, Emil Jannings, Warwick Ward
Produzent: Erich Pommer
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Karl Freund
Set Designer: Oskar Friedrich Werndorff
Schnitt:
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih: Transit Film GmbH
Weltvertrieb: Transit Film GmbH, Dachauer Str. 35, 80335 Munich, Germany, Tel: +49 89 5 99 88 50, Fax: +49 89 59 98 85 19, e-mail: verleih@transitfilm.com
Produktion: Universum Film AG, Berlin
Kontakt: