Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Die Bergkatze Deutschland 1921 | 85 min | OF | | FF 2004

empfohlen ab 0 Jahren
Der retrospektive Moment von Filmfest Hamburg gehörtdem legendären Vamp Pola Negri. Sie ging 1922 „alserster Deutsche“, wie etliche Filmlexika vermerken, nachHollywood. Dabei war die Schauspielerin (1894-1987) Polin.Aber ähnlich wie die Dänin Asta Nielsen, an die FilmfestHamburg 2003 erinnerte, war die Darstellerin mit demexotischen Sexappeal in Deutschland zum Star geworden.In Zusammenarbeit mit cinegraph und der Murnaustiftungzeigt Filmfest Hamburg Kino wie damals: Der von ErnstLubitsch inszenierte Stummfilm „Die Bergkatze“, einMeisterwerk expressionistischer Filmausstattung. Begleitet wird der Film von Livemusik, komponiert von Marie-Luise Bolte für Klavier, Klarinette, Violoncello und Kontrabass. Das „BerlinerTageblatt“ fasste 1921 den Inhalt wie folgt zusammen:„Ein strafversetzter, Mädchenherzen knickender Leutnantverguckt sich in eine ihn bis auf die Unterhosen mitten imSchnee des Hochgebirges ausplündernde Räuberhauptmannstochter.“
Website:
Originaltitel: Die Bergkatze
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: Hauptprogramm
Tags:
Regie: Ernst Lubitsch
Drehbuch: Hanns Kräly, Ernst Lubitsch
Darsteller: Pola Negri, Wilhelm Diegelmann, Victor Janson, Meller
Produzent:
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Theodor Sparkuhl
Set Designer: Ernst Stern, Max Gronau
Schnitt:
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Kreuzberger Ring 56, 65205 Wiesbaden, Germany, Tel: +49 611 97708 0, Fax: +49 611 97708 19, e-mail: info@murnau-stiftung.de
Weltvertrieb:
Produktion: Projektions-AG Union, Berlin
Kontakt: