Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Tatort - Stirb und werde Deutschland 2004 | 89 min | OF | | FF 2004

Claudia Garde

CLAUDIA GARDE (*1966) studierte an der Filmakademie Baden-Württemberg und hat bereits zahlreiche Tatort-Folgen realisiert, darunter Borowski und der vierte Mann (2010).

empfohlen ab 0 Jahren
Vor einem Jahr begrüßten wir Borowski (Axel Milberg) beiFilmfest Hamburg als Neuen im norddeutschen Tatort-Trio.Sein dritter Fall als Kieler Kriminalkommissar wird zurgrößten Herausforderung seiner Laufbahn. Ein Serienmörderhandelt nach dem rätselhaften Motto „Stirb und Werde“und balsamiert seine Opfer ein. Nach einer 16-Jährigenstirbt ein Mann von 80 Jahren. Was verband die beiden?Ein drittes Opfer macht den Ermittlern klar, dass sie esmit einem Serientäter zu tun haben. Und die Dimensiondes Schreckens ist noch nicht ausgelotet. Als ein kleinerJunge verschwindet, stehen Borowski, sein Kollege AlimZainalow und Psychologin Frieda Jung unter Druck. Im Zusammenspiel aus Ermittlung und psychologischer Analyseversuchen sie, Tatmuster zu erkennen und das Leben desKindes zu retten. Nach einem Buch von Orkun Ertener (derauch am Drehbuch des Tatorts „Märchenwald“ mit schrieb)inszenierte Claudia Garde hochtourig und psychologischfeinfühlig einen nervenaufreibenden Wettlauf mit der Zeit.
Website:
Originaltitel: Tatort - Stirb und werde
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion:
Tags:
Regie: Claudia Garde
Drehbuch: Orkun Ertener
Darsteller: Axel Milberg, Maren Eggert, Mehdi Moinzadeh
Produzent: Kerstin Ramcke,Martina Mouchot
Sprachfassung: OF
Musik: Jörg Lemberg
Kamera: Martin Farkas
Szenenbild: Zazie Knepper
Schnitt: Angelika Strelczyk
Redaktion:
Format: Digi Beta
Printsource:
Deutscher Verleih: NDR, Redaktion: Doris J. Heinze
Weltvertrieb:
Produktion: Studio Hamburg Produktion GmbH, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Germany, Tel: +49 40 6688 0, Fax: +49 40 6688 5428, www.studio-hamburg-produktion.de
Kontakt: