Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Thinking Existenz Portugal 2013 | 90 min | OF | Farbe | FF 2013

Graça Castanheira

Graça Castanheira (*1962) studierte an der Filmhochschule in Lissabon, wo sie heute auch als Dozentin für Dokumentarfilm tätig ist. Zu ihren bekanntesten Filmen zählen Logo Existo (2006) und Angst (2010).

empfohlen ab 0 Jahren
Würde man den deutschen Lebensstandard auf alle Länder übertragen, bräuchten wir drei Erden. Und trotzdem ist das westliche Kultur- und Wirtschaftsmodell angeblich das Maß aller Dinge. In der zehnteiligen TV-Dokumentarserie Thinking Existenz stellen herausragende Persönlichkeiten den Status quo der Welt aus unterschiedlichen Perspektiven grundsätzlich in Frage: Die Künstlerin Laurie Anderson – eine der Protagonistinnen der beiden im Kino präsentierten Episoden – mit Blick auf unseren Umgang mit Technologien, die indische Aktivistin Vandana Shiva in Bezug auf die Ausbeutung von Mensch und Natur in den Entwicklungsländern. Ihr Fazit lautet: Wir müssen uns dringend neu erfinden!Alle zehn Episoden der TV-Dokumentarserie laufen tagsüber im Festivalzelt auf dem Allende-Platz.

Vorstellung von zwei Episoden am 28.09. in Anwesenheit von:
Graça Castanheira (Regisseurin)
Website:
Originaltitel: Thinking Existenz
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Englisch
Tags:
Regie: Graça Castanheira
Drehbuch:
Darsteller:
Produzent: Rita Borges
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Fernanda Riscali
Set Designer:
Schnitt: Beatriz Tomaz, Levi Martins
Redaktion:
Format: HDCam
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Pop Filmes Production
Kontakt: