Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Beyond the Wave Deutschland, Japan 2013 | 83 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2013

Kyoko Miyake

Kyoko Miyake studierte Geschichte in Tokyo und Oxford. Ihre Kurzdokumentarfilme, darunter Hackney Lullabies (2011), liefen auf Festivals weltweit. Beyond the Wave ist ihr erster langer Dokumentarfilm.

empfohlen ab 0 Jahren
Namie ist eine Kleinstadt, nicht weit von Fukushima entfernt. Dort hat die Regisseurin die Sommer ihrer Kindheit verbracht. Heute liegt Namie in der radioaktiv verseuchten Sperrzone. Mit ihrer Tante fährt die Regisseurin in die wüste, hektisch verlassene Stadt. Während viele Flüchtlinge sich mit dem Verlust ihrer Heimat abgefunden haben, träumt die Tante noch von der Rückkehr. Sie betrieb hier eine Bäckerei, ein Beerdigungsinstitut und einen Veranstaltungssaal für Hochzeiten. Für sie liegt die Gegenwart in Trümmern, aber nicht die Vergangenheit. Und diese war immer geprägt vom bedingungslosen Glauben an die Atomkraft und den Kraftwerksbetreiber Tepco. Ein Film über die emotionalen Folgen der Reaktorkatastrophe.
Originaltitel: Beyond the Wave
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Japanisch
Tags:
Regie: Kyoko Miyake
Drehbuch: Kyoko Miyake
Darsteller:
Produzent: Gregor Streiber
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik: Shigeru Umebayashi, Jack Ketch
Kamera: Kozo Natsuumi, Shai Levy
Set Designer:
Schnitt: Joby Gee
Redaktion:
Format: HDCam
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: NHK Enterprises
Produktion: inselfilm produktion; WDR; BBC; NHK; SVT; IKON; Knowledge
Kontakt: