Filmfest
#FFHH18
27.9. - 6.10.2018
Hamburg

Die Schwarzen Brüder Schweiz, Deutschland 2013 | 103 min | OF | Farbe | FF 2013

Xavier Koller

Xavier Koller (*1944) studierte zunächst an der Schauspielakademie in Zürich und wechselte später in die Produktion. 1991 gewann er mit Reise der Hoffnung den Oscar für den besten fremdsprachigen Film und realisierte seitdem mehrere preisgekrönte Arbeiten.

empfohlen ab 0 Jahren
EMPFOHLEN AB 9 JAHRE: Tessin im 19. Jahrhundert: Der 14-jährige Giorgio lebt in armen, aber glücklichen Verhältnissen. Aus Geldnot verkauft sein Vater ihn an einen Schleuser, der den Jungen in Mailand als Kaminfeger arbeiten lassen will. Meister Battista, der Giorgio erwirbt, ist nett, aber seine Frau und ihr Sohn sind eine wahre Plage. Auch die „Wölfe“, eine Bande Mailänder Straßenjungen, machen Giorgio das Leben schwer. Zum Glück trifft er auf die „Schwarzen Brüder“, einer Gruppe junger Kaminkehrer, die gemeinsam kämpfen und ihre Flucht planen.Eine gelungene Literaturverfilmung des gleichnamigen Kinderbuchklassikers von Lisa Tetzner und Kurt Held, der auf wahren Schicksalberichten basiert.

Vorstellung am 05.10. in Anwesenheit von:
Fritjof Hohagen (Produzent), Moritz Bleibtreu, Catrin Striebeck, Dominique Horwitz, Oliver Ewy, Ruby O. Fee, David Hürten  (Darsteller)

Website:
Originaltitel: Die Schwarzen Brüder
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: Michel
Tags:
Regie: Xavier Koller
Drehbuch: Fritjof Hohagen, Klaus Richter
Darsteller: Fynn Henkel, Ruby O. Fee, Moritz Bleibtreu, Richy Müller, Oliver Ewy, Waldemar Kobus
Produzent: Fritjof Hohagen,Clarens Grollmann
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Felix von Muralt
Set Designer: Frank Bollinger
Schnitt:
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Studiocanal
Weltvertrieb:
Produktion: enigma film, Starhaus Filmproduktion, Dschoint Ventschr Filmproduktion AG, Herold Productions, Monaco Film
Kontakt: