Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Käthchens Traum Deutschland 2004 | 89 min | OF | | FF 2004

empfohlen ab 0 Jahren
Kenneth Branagh hat’s mit Shakespeare-Werken vorgemacht:Klassische Dramen vor der Kamera können mehrsein als abgefi lmtes Theater. Jürgen Flimm, langjährigerIntendant des Hamburger Thalia Theaters und aktuellerSchauspieldirektor der Salzburger Festspiele, hat sichHeinrich von Kleists 1810 erstmals aufgeführtes „Ritterschauspiel“ vorgenommen und daraus eine Mischung aus Wirtschaftskrimi und Liebesgeschichte gemacht. Für beides liefert die fast 200 Jahre alte Vorlage genug: Kämpfe,Scharmützel, eine hinterlistige Intrigantin, Mordanschläge, Feuersbrünste, die wahre große Liebe und zu magischem Realismus einladende Engel, die sich als Käthchens Bodyguards erweisen. Die Story: Das 16-jährige Käthchen (Weißbach) wird beim erfolgreichen Unternehmer Strahl (Moretti) zum Stalker und bekehrt ihn zur Liebe. Die Handlung spielt in der nahen Zukunft, doch die Themen Gier,Macht und Fortschrittsglaube, die Flimm kongenial inKleists mittelalterlichem Sujet entdeckt, klingen verdammtaktuell.
Website:
Originaltitel: Käthchens Traum
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: TV-Spielfilme
Tags:
Regie: Jürgen Flimm
Drehbuch: Stefan Dähnert
Darsteller: Tobias Moretti, Teresa Weißbach, Julia Stemberger, Armin Rohde
Produzent: Sytze van der Laan,Susanne Ottersbach-Flimm
Sprachfassung: OF
Musik: Frank & Stefan Wulff
Kamera: Holly Fink
Set Designer: Christian Bussmann
Schnitt: Ulrike Leipold
Redaktion:
Format: Digi Beta
Printsource:
Deutscher Verleih: WDR/arte, Redaktion: Wolf Dietrich Brücker
Weltvertrieb:
Produktion: Studio Hamburg Produktion GmbH, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Germany, Tel: +49 40 6688 0, Fax: +49 40 6688 5428, e-mail: abrand@studio-hamburg.de
Kontakt: