Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Bella Block: Angeklagt Deutschland 2013 | 90 min | OF | Farbe | FF 2013

Julian Roman Pölsler

Julian Roman Pölsler (*1954) studierte Film in Wien und war Regieassistent bei Axel Corti. Er realisierte u.a. den Kinofilm Die Wand (2011) und war bereits mit Bella Block: Falsche Liebe bei Filmfest Hamburg 2007 zu Gast.

empfohlen ab 0 Jahren
Bella Block wird als Zeugin vor Gericht geladen. Die Leiche eines kleinen Mädchens wurde gefunden, das vor Jahren am helllichten Tag aus seinem Kinderwagen entführt worden war. Nun ist Modeschöpferin Jana Larson (herausragend: Karoline Eichhorn) angeklagt, ihre Tochter selbst getötet zu haben. Bella muss ihre damaligen Ermittlungen erläutern. Doch je mehr sie sich wieder mit dem Fall beschäftigt, desto größer wird ihre Skepsis. Bis sie schließlich von der Unschuld der Kindsmutter überzeugt ist. Doch wer hat dann die kleine Paula umgebracht und warum? Milieukrimi aus Hamburgs Modewelt, in der Hannelore Hoger zum 34. Mal in ihrer Paraderolle brilliert.

Vorstellung am 01.10. in Anwesenheit von:
Julian Pölsler (Regie), Cornelia Wecker (Produktion), Hannelore Hoger (Darstellerin)
Website:
Originaltitel: Bella Block: Angeklagt
Filmtyp: TV-Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: 16:9
Tags:
Regie: Julian Roman Pölsler
Drehbuch: Stefan Holtz, Florian Iwersen, Julian Roman Pölsler)
Darsteller: Hannelore Hoger, Peter Simonischek, Anna Fischer, Hansjürgen Hürrig, Karoline Eichhorn, Jannik Schümann, Clara Brauer
Produzent: Joachim Kosack,Cornelia Wecker
Sprachfassung: OF
Musik: Christiane Aufderhaar
Kamera: Bernhard Keller
Szenenbild: Iris Trescher-Lorenz
Schnitt: Eva Schnare
Redaktion: Pit Rampelt
Format: HDCam
Printsource:
Deutscher Verleih: ZDF
Weltvertrieb: ZDF
Produktion: UFA FICTION GmbH im Auftrag für ZDF
Kontakt: