Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Das späte Glück der Sandra K. Deutschland 2013 | 66 min | OF | Farbe | FF 2013

Hans-Jürgen Börner

Hans-Jürgen Börner (*1945) hat viele Jahre Deutschlands seinerzeit einziges Satire-Magazin moderiert: Er ist „Der Mann mit der Fliege" von extra drei. Die NDR-Sendung DAS! hat er als Leiter aufgebaut. Später hat er als leitender Redakteur für die ARD zahlreiche Dokumentationen und Reportagen produziert. Heute ist er freier Autor, Produzent und Berater.

Timo Großpietsch

Timo Großpietsch (*1977) studierte Medienwissenschaften und Volkskunde an der Universität Hamburg sowie Fotografie und Dokumentarfilm an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Danach volontierte er beim NDR. Knapp zwei Jahre war er Autor beim Medienmagazin ZAPP, bevor er als Dokumentarfilmer und Videojournalist in die Abteilung Dokumentation & Reportage des NDR wechselte. Neben seiner Arbeit als Dokumentarfilmer nimmt er Lehraufträge an diversen Universitäten im Bereich Dokumentarfilm wahr und arbeitet als Trainer für Film, Fernsehen und Videojournalismus.

empfohlen ab 0 Jahren
Seine Nachbarn kennen Jens K. als gestandenen Mann, erfolgreichen Manager, Familienvater. Einer, der seinen Garten gut in Schuss hält. Aber ein Mensch im falschen Körper, denn Jens fühlt sich als Frau. Deshalb will er, dass aus ihm Sandra wird. Der Film begleitet Jens/Sandra bei diesem Prozess. Angehörige und Ärzte kommen ebenso zu Wort wie die Nachbarn des in der norddeutschen Provinz lebenden Transsexuellen. Eine intime, respektvolle Beobachtung eines Identitätswechsels. Eine Geschichte vom späten Glück nach jahrzehntelangem Kampf ums eigene Ich.

Vorstellung am 01.10. in Anwesenheit von:
Timo Großpietsch, Hans-Jürgen Börner (Regie), Sandra Kreimann (Protagonistin)
Originaltitel: Das späte Glück der Sandra K.
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: 16:9
Tags:
Regie: Timo Großpietsch, Hans-Jürgen Börner
Drehbuch: Timo Großpietsch, Hans-Jürgen Börner
Darsteller:
Produzent:
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Timo Großpietsch
Szenenbild:
Schnitt: Timo Großpietsch
Redaktion: Barbara Denz (NDR)
Format: HDCam
Printsource:
Deutscher Verleih: NDR
Weltvertrieb: NDR
Produktion: NDR
Kontakt: