Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Einmal so wie ich will Deutschland 2004 | 87 min | OF | | FF 2004

empfohlen ab 0 Jahren
Keine deutsche Schauspielerin gibt die entschlossene unddoch verletzlich weibliche Heldin besser als Senta Berger.Und keiner verkörpert den wortkargen, aber sensiblen Heldenbesser als Götz George. Im letzten Jahr eröffnete ermit Christiane Hörbiger mit der Komödie „Alpenglühen“ beiFilmfest Hamburg die Reihe TV-Spielfi lme, diesmal tut eres mit Senta Berger an seiner Seite. Während eines Afrika-Urlaubs lässt Emma (Berger) nach einem Streit ihren Mannstehen und landet auf der Straußenfarm des bärbeißigendeutschen Auswanderers John (Götz George) und seinerTochter (Jeanette Hain). Seine provisorische Existenz fasziniert Emma, deren Leben seit Jahren von bürgerlichenRitualen zusammengehalten wird. Sie bekommt Lust, ihrLeben zu ändern. „Einmal so wie ich will“ soll es laufen,ohne Netz und doppelten Boden. Auch wenn es chaotischund kompliziert wird. Das wird es zwangsläufi g, als sie sicheingestehen muss, dass es andere Männer auf der Weltgibt als den ihren. Gabriela Sperl schrieb ein lebenskluges,Mut machendes Buch, das Vivian Naefe beschwingt mit vielGespür für weibliche Selbstironie umsetzte.
Website:
Originaltitel: Einmal so wie ich will
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion:
Tags:
Regie: Vivian Naefe
Drehbuch: Gabriela Sperl
Darsteller: Senta Berger, Götz George, Peter Simonischek, Jeanette Hain
Produzent: Gabriela Sperl,Nico Hofmann
Sprachfassung: OF
Musik: Dieter Schleip
Kamera: Peter Döttling
Szenenbild: Ernie Seegers
Schnitt: Sandy Saffeels
Redaktion:
Format: Digi Beta
Printsource:
Deutscher Verleih: ZDF, Redaktion: Caroline von Senden, Esther Winkler
Weltvertrieb:
Produktion: teamWorx Television und Film GmbH, Mommsenstr. 73, 10629 Berlin, Germany, Tel: +49 30 88 56 59 10, Fax: +49 30 88 56 59 11
Kontakt: