Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Sputnik Deutschland, Belgien, Tschechien 2013 | 82 min | OF | Farbe | FF 2013

Markus Dietrich

Markus Dietrich (*1979) studierte Theaterwissenschaften in Berlin und Mediengestaltung in Weimar. Er ist Mitbegründer der Filmproduktion Gruppe Weimar. Mit seinen Kurzfilmen Outsourcing und Teleportation gewann er mehrere Preise. Sputnik ist sein Spielfilmdebüt.

empfohlen ab 0 Jahren
EMPFOHLEN AB 8 JAHREN: Ostdeutschland im Herbst 1989: Die zehnjährige Rike fällt aus allen Wolken, als ihr Lieblingsonkel Mike nach Westberlin ausreist. Dass sie ihn nicht wiedersehen darf, will das technikbegeisterte Mädchen nicht akzeptieren. Inspiriert von ihrer Lieblingsserie „Raumschiff Interspace“ entwirft sie zusammen mit ihren besten Freunden Fabian und Jonathan eine Teleportationsmaschine, um Mike zurück zu holen. Doch etwas läuft schief und plötzlich sind alle Erwachsenen aus dem Dorf verschwunden!Eine spannende Neuerzählung der Ereignisse um den 9. November 1989, die Kinder und Erwachsene gleichsam in die damalige Zeit mitnimmt.

Vorstellung am 03.10. in Anwesenheit von:
Markus Dietrich (Regie), Devid Striesow, Yvonne Catterfeld, Flora Thiemann, Luca Johannsen, Emil von Schönfels, Finn Fiebig, Maxim Mehmet, Andy Gätjen, Jacob Matschenz (Darsteller)

Website:
Originaltitel: Sputnik
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: Michel
Tags:
Regie: Markus Dietrich
Drehbuch: Markus Dietrich
Darsteller: Flora Li Thiemann, Devid Striesow, Yvonne Catterfeld, Andreas Schmidt
Produzent: Marcel Lenz,Dorothe Beinemeier,Guido Schwab,Leontine Petit,Joost de Vries
Sprachfassung: OF
Musik: Jan P. Muchow
Kamera: Philipp Kirsamer
Szenenbild: Lutz Hornig
Schnitt: Sebastian Thümler, Andreas Baltschun
Redaktion: Christa Streiber, Astrid Plenk (MDR), Ole Kampovski (NDR)
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: MFA+ Filmdistribution
Weltvertrieb: Attraction Distribution
Produktion: Ostlicht Filmproduktion, Hamster Film, A Private View, Negativ Film Productions
Kontakt: