Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Rosie Schweiz 2013 | 106 min | OF | Farbe | FF 2013

Marcel Gisler

MARCEL GISLER (*1960) gewann mit seinem Spielfilmdebüt Tagediebe 1985 den Silbernen Bären in Locarno. Für den Dokumentarfilm Electroboy erhielt er 2015 den Schweizer Filmpreis. FILMFEST HAMBURG zeigte 2013 seinen ebenfalls preisgekrönten Film Rosie.

empfohlen ab 0 Jahren
Lorenz ist ein etablierter schwuler Schriftsteller in Berlin. Als seine Mutter Rosie nach einem Sturz ins Krankenhaus kommt, fährt er in sein Schweizer Heimatdorf. Der 40-Jährige merkt schnell, wie sehr er sich von seiner Heimat entfremdet hat. Die Welt des Großstädters und der Provinz prallen aufeinander. Zusammen mit seiner Schwester berät er, wie es mit der Mutter weitergehen soll. Rosie, eine energische, vitale Frau, will partout nicht ins Heim, so sehr die Werbebroschüren auch glänzen. Hin- und hergerissen zwischen dem Besten für sich und dem für die Mutter, tritt auch noch Mario in das Leben von Lorenz. Ein junger Mann aus dem Dorf, der sich in ihn verliebt hat.

Vorstellung am 28.09. in Anwesenheit von:

Marcel Gisler (Regisseur), Fabian Krüger (Schauspieler)
Website:
Originaltitel: Rosie
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Schwyzerdytsch
Sektion: Agenda 13
Tags:
Regie: Marcel Gisler
Drehbuch: Marcel Gisler, Rudolf Nadler
Darsteller: Sibylle Brunner, Fabian Krüger, Sebastian Ledesma, Judith Hofmann
Produzent: Susann Rüdlinger
Sprachfassung: OF
Musik:
Kamera: Sophie Maintigneux
Set Designer: Karl Goelkel
Schnitt: Bettina Böhler
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Kool Filmdistribution GbR
Weltvertrieb: PostRepublic
Produktion: Cobra Film AG
Kontakt: