Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Once Upon a Time Was I, Verônica Brasilien, Frankreich 2012 | 92 min | OF | Farbe | FF 2013

Marcelo Gomes

Marcelo Gomes (*1963) stammt aus Recife in Brasilien und erhielt in Cannes 2004 für sein Debüt Cinema, Aspirin and Vultures eine Auszeichnung in der Reihe Un Certain Regard. Once upon a time was I, Verônica ist sein dritter Film.

empfohlen ab 0 Jahren
Eigentlich läuft alles nach Plan für Verônica. Sie hat gerade ihr Medizinstudium abgeschlossen und arbeitet in der psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses in Recife. Doch die junge Ärztin ist voller Zweifel. Über ihren Job und ihre Beziehungen zu Männern. Sie hat viele Sexaffären, die ihr Lust verschaffen und ihre innere Leere betäuben, die sie aber nicht berühren. Der einzige Mensch, der sie berührt, ist ihr kranker Vater. Als dieser sein Ende kommen sieht, bittet er die Tochter um einen Gefallen: Sie möge ihre wahre Liebe finden, bevor er stirbt. Um ihm diesen Wunsch zu erfüllen, erklärt sich Verônica kurzerhand zu ihrer eigenen Patientin, auf der Suche nach sich und ihren Empfindungen für andere.
Website:
Originaltitel: Era uma vez eu, Verônica
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Portugiesisch
Sektion: Vitrina
Tags:
Regie: Marcelo Gomes
Drehbuch: Marcelo Gomes
Darsteller: Hermila Guedes, W. J. Solha, João Miguel
Produzent: João Vieira Jr.,Sara Silveira,Maria Ionescu
Sprachfassung: OF
Musik: Tomaz Alves Souza, Karina Buhr
Kamera: Mauro Pinheiro Jr.
Set Designer: Marcos Pedroso
Schnitt: Karen Harley
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Urban Distribution International
Produktion: Dezenove Som E Imagens Producoes; REC; Urban Factory
Kontakt: