Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Jonas in the Jungle Deutschland 2013 | 98 min | OF | Farbe & s&w | FF 2013

Peter Sempel

Peter Sempel,(*1954) in Hamburg geboren, dreht seit 1981 Filme u. a. über Blixa Bargeld und Nick Cave (Dandy, 1988), Jonas Mekas, Kazuo Ohno, Ginsberg, Nina Hagen, Flamenco, Lemmy, Jonathan Meese und die Kunstwelt und den Jazzer Peter Brötzmann.

empfohlen ab 0 Jahren
Eine essayistische Filmwanderung mit Jonas Mekas, der lebenden Legende der Filmavantgarde. Heute mit 90 Jahren immer noch tanzend, singend, drahtig und fidel. Von seinem Loft in Brooklyn bis zu Retros im Museum Ludwig in Köln und Centre Pompidou in Paris. Offensiv mit neuen Medien und "Occupy"-Aktionen verarbeitet Jonas seine Vergangenheit als Flüchtling aus Litauen. "This memory, it keeps coming back... This obsession with memory, how can I forget?" Fluxus und Film, Musik, Poesie, im Namen der Freiheit und für politische Dezentralisierung. Sein Sohn Sebastian zitiert Voltaire und liest Dante vor. Freunde, Katzen und Leoparden sind von großer Bedeutung.

Vorstellung am 03.10. in Anwesenheit von:
Peter Sempel (Regie)
Originaltitel: Jonas in the Jungle
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Englisch, Italienisch, Litauisch
Sektion: Nordlichter
Tags:
Regie: Peter Sempel
Drehbuch: Peter Sempel
Darsteller: Jonas&Sebastian Mekas, H.U.Obrist, M.Scorsese, Patti Smith, David Carradine, G.Zevola, Kaspar Koenig, Julius Ziz
Produzent: Peter Sempel
Sprachfassung: OF
Musik: August Varkalis, Matthias Schuster, Abwaerts, DieSchmutzigeSchoenheitDerNatur, DirtBikes, Asmus Tietchens, TinyTim..
Kamera: Peter Sempel, Sebastian Mekas, Jonas Mekas, Patrick v.Schuckmann, Raha Raissna
Set Designer: Peter Sempel
Schnitt: Peter Sempel, Stephan Vaske
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Peter Sempel
Produktion: Peter Sempel
Kontakt: