Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Only Lovers Left Alive Großbritannien, Deutschland, USA 2013 | 123 min | OF | Farbe | FF 2013

Jim Jarmusch

Jim Jarmusch (*1953) gilt als Ikone des US-amerikanischen Independent-Kinos. Mit Filmen wie Stranger Than Paradise (1984) oder Down By Law (1986) hat er sich einen Namen gemacht und zahllose Preise gewonnen. Seinen Film Ghost Dog zeigte er 1999 bei Filmfest Hamburg, wo er dann auch mit dem Douglas Dirk Preis ausgezeichnet wurde. Zuletzt lief 2013 sein Vampirdrama Only Lovers Left Alive bei Filmfest Hamburg.

empfohlen ab 0 Jahren
Die Vampire Adam (Tom Hiddleston) und Eve (Tilda Swinton) sind schon seit mehreren Jahrhunderten ein Paar. Er, ein Underground-Musiker, lebt in einer heruntergekommenen Villa am Rande der bankrotten Autostadt Detroit. Sie, belesen und spirituell angehaucht, im exotischen Tanger. Wegen der Infektionsgefahr und da Bisse am lebenden Objekt schon seit dem 17. Jahrhundert total out sind, ernähren sich die beiden ausschließlich von Blutkonserven. Über eine sehr lange Zeitspanne haben Adam und Eve beobachtet, wie sich die Menschheit entwickelt, und kommen zu dem Schluss: sehr zum Schlechten. Adam ist über den Zustand der „Zombies", wie er die Menschen nennt, sogar dermaßen depressiv geworden, dass er nicht mehr reisen kann. Deswegen setzt sich Eve ins Flugzeug und fliegt zu ihm nach Detroit. Zusammen cruisen sie in Adams Jaguar durch die nächtliche Stadt, vorbei an den Fabrikruinen, den Fanalen des menschlichen Niedergangs, spielen Schach und hören Musik. Doch dann taucht plötzlich die wilde Ava (Mia Wasikowska) auf, Eves kleine Schwester, und wirbelt die untote Zweisamkeit empfindlich durcheinander. Lässiger als in Jim Jarmuschs neuem, teilweise in Hamburg gedrehten Film, kamen noch keine Vampire daher. Der Altmeister des Autorenfilms gibt dem zuletzt arg überstrapazierten Genre den passenden ironischen Biss. Absolutes Highlight: der Soundtrack aus Sixties-Soul und Garagenpunk. VOR DER VORFÜHRUNG DES FILMS AM 02.10. FINDET DIE VERLEIHUNG DES DOUGLAS-SIRK-PREISES AN DIE BRITISCHE SCHAUSPIELERIN TILDA SWINTON STATT.
Website:
Originaltitel: Only Lovers Left Alive
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Englisch
Sektion: Agenda 13
Tags:
Regie: Jim Jarmusch
Drehbuch: Jim Jarmusch
Darsteller: Tilda Swinton, Tom Hiddleston, Mia Wasikowska, Anton Yelchin, Jeffrey Wright, Slimane Dazi, John Hurt
Produzent: Reinhard Brundig
Sprachfassung: OF
Musik: Jozef van Wissem, Sqürl
Kamera: Yorick Le Saux
Szenenbild: Marco Bittner Rosser
Schnitt: Affonso Gonçalves
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Pandora Film
Weltvertrieb:
Produktion: Recorded Picture Company; Pandora Film; Snow Wolf; ARD Degeto Film; Lago Film; Neue Road Movies
Kontakt: