Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Gabrielle Kanada 2013 | 104 min | OF mit englischen UT, OF | Farbe | FF 2013

Louise Archambault

Louise Archambault studierte Kunst an der Concordia-Universität in Montréal. Mit ihrem Debüt Familia (2005) gewann sie einen Jutra, den kanadischen Filmpreis, für das Beste Erstlingswerk. Gabrielle ist ihr zweiter Spielfilm.

empfohlen ab 0 Jahren
ERÖFFNUNGSFILM: Gabrielle muss man einfach mögen. Ihre Energie und Lebensfreude ist ansteckend, ihre Gabe für die Musik außergewöhnlich. Die Anfang Zwanzigjährige, die mit dem Williams-Beuren-Syndrom geboren wurde, singt in einem Chor für Menschen mit Behinderung. Dort lernte sie auch Martin kennen, ihren Freund. Für beide ist es die erste Begegnung mit der Liebe. Zart und behutsam gehen sie miteinander um, verstecken ihre Gefühle aber auch nicht vor der Welt. Doch weil sie anders sind, erlaubt ihr Umfeld ihnen nicht, ihre Liebe so zu leben, wie sie das möchten. Gabrielle aber will nicht fremdbestimmt werden, sie will einfach nur mit Martin zusammen sein. Während sie sich mit dem Chor auf ein großes Musikfestival vorbereitet, tut sie alles, um ihre Autonomie zu beweisen. Gegen alle Vorurteile, aber auch bis an die Grenzen ihrer Fähigkeiten. Gabrielle ist eine zauberhafte Liebeserklärung an das Anderssein und an die Musik.

Karten für die Eröffnungsveranstaltung können im Levantehaus gekauft werden.

Vorstellung am 26.09. in Anwesenheit von:
Louise Archambault (Regie), Kim McCraw (Produzentin), Gabrielle Marion-Rivard (Darstellerin), Alexandre Landry (Darsteller)

Vorstellung am 27.09. in Anwesenheit von:
Louise Archambault (Regie), Kim McCraw (Produzentin), Gabrielle Marion-Rivard (Darstellerin)

Mit freundlicher Unterstützung von

YAMAHA PIANOWORLD

und

Originaltitel: Gabrielle
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Französisch
Sektion: Voilà!
Tags:
Regie: Louise Archambault
Drehbuch: Louise Archambault
Darsteller: Gabrielle Marion-Rivard, Mélissa Désormeaux-Poulin, Alexandre Landry, Vincent-Guillaume Otis
Produzent: Kim McCraw,Luc Déry
Sprachfassung: OF mit englischen UT, OF
Musik: François Lafontaine
Kamera: Mathieu Laverdière
Set Designer: Emmanuel Fréchette
Schnitt: Richard Comeau
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Alamode Filmdistribution OHG
Weltvertrieb: eOne Entertainment International
Produktion: micro_scope
Kontakt: