Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Rabbit Woman Spanien, Argentinien, Venezuela 2013 | 80 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2013

Verónica Chen

Verónica Chen (*1969) ist eine der aufstrebenden Regisseurinnen im argentinischen Kino. Ihr zweiter Film Agua lief bei Filmfest Hamburg 2006 und gewann mehrere Preise, darunter den Preis der ökumenischen Jury in Locarno.

empfohlen ab 0 Jahren
Die durchgeknallte Story ist das eine, doch Regisseurin Verónica Chen kombiniert in Rabbit Woman auch noch Thriller mit Horror und Realfilm mit Animationen im Manga-Stil. Gejagte Heldin dieses Genregewitters ist Ana, eine junge Frau mit chinesischen Wurzeln, die als Beamtin in Buenos Aires arbeitet. Als sie entdeckt, dass die Polizei von der chinesischen Mafia kontrolliert wird, will sie die Wahrheit ans Licht bringen. Doch das organisierte Verbrechen setzt sie mit massiven Todesdrohungen unter Druck. Um ihr Leben zu retten, flieht Ana aufs Land und sieht sich prompt einer anderen tödlichen Gefahr ausgesetzt: genmutierten, fleischfressenden Killer-Kaninchen.

Vorstellung am 02.10. in Anwesenheit von:
Verónica Chen (Regisseurin)

Originaltitel: Mujer conejo
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion: Vitrina
Tags:
Regie: Verónica Chen
Drehbuch: Verónica Chen, Luis Angel Ramírez in collaboration with Inés Bortagaray
Darsteller: Haien Quio, Luciano Caceres
Produzent: Luis Angel Ramírez,Gonzalo Rodríguez Bubis,Gil Molina,Verónica Chen
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik: Andrés P. Estrada
Kamera: Rodrigo Pulpeiro
Set Designer: Alicia Vázquez
Schnitt: Andrés P. Estrada, Delfina Castagnino
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Shoreline Entertainment
Produktion: Bambú Cine, Imval Producciones, La Movida Films, Morocha Films, Alta Definicion Argentina
Kontakt: