Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Die Wilde 13 Deutschland 2013 | 77 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2013

Kerstin Schaefer

Kerstin Schaefer (*1979) ist ausgebildete Werbetexterin. 2012 veröffentlichte sie das Buch „Die Wilde 13". Der Film ist ihr Regiedebüt und entstand u. a. mit Hilfe von Crowdfunding-Mitteln.

Paul Spengemann

Paul Spengemann (*1987) studiert an der HfBK und war bei mehreren Kurzfilmen für Kamera und Regie verantwortlich.

empfohlen ab 0 Jahren
„Wilde 13", so nennen die Menschen in Hamburg-Wilhelmsburg die wichtigste Buslinie ihres Stadtteils. Wilhelmsburg ist die multikulturelle Elbinsel der Hansestadt mit über hundert Nationalitäten, aber auch ein sozialer Brennpunkt mit schlechtem Ruf. Seit einiger Zeit gibt es Versuche, den Stadtteil aufzuwerten. Neue gesellschaftliche Milieus drängen nach Wilhelmsburg und setzen die alteingesessenen unter Druck. Die Busse der Linie 13 bilden diese Entwicklung ab – und mit ihr der Film. Er porträtiert Fahrgäste und Fahrer, macht immer wieder unterwegs Halt und begleitet seine Protagonisten in ihre Leben. Eine wilde Fahrt über eine Insel voller Parallelwelten.

Vorstellung am 03.10. in Anwesenheit von:
Kerstin Schaefer, Paul Spengemann (Regie), Marco Antonio Reyes Loredo (Produktion)
Originaltitel: Die Wilde 13
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: Nordlichter
Tags:
Regie: Kerstin Schaefer, Paul Spengemann
Drehbuch: Kerstin Schaefer, Paul Spengemann, Marco Antonio Reyes Loredo
Darsteller:
Produzent: Marco Antonio Reyes Loredo
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik: Jakob Spengemann, Stephan Konken
Kamera: Paul Spengemann
Set Designer:
Schnitt: Jonathan Miske
Redaktion: Juliane von Schwerin (NDR), Marco Otto (NDR)
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Hirn und Wanst GmbH
Weltvertrieb: Hirn und Wanst GmbH
Produktion: Hirn und Wanst GmbH
Kontakt: