Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

The Resurrection of a Bastard Niederlande 2012 | 89 min | OF mit englischen UT | Farbe | FF 2013

Guido van Driel

Guido van Driel (*1962) ist in den Niederlanden bislang hauptsächlich als Autor und Comiczeichner hervorgetreten. The Resurrection of a Bastard ist sein Filmdebüt und basiert auf einem eigenen Comicroman.

empfohlen ab 0 Jahren
Tarantino in Friesland: Der Amsterdamer Kriminelle Ronnie wurde fast getötet und hatte eine Nahtoderfahrung. Das hat ihn verändert, nicht unbedingt zur Freude seines Bodyguards Janus. Gemeinsam streunen die beiden skurrilen Vögel durch das niederländische Städtchen Dokkum, wo sie den Aggressor vermuten. Auch der angolanische Flüchtling Eduardo ist in Friesland gelandet. Wie Ronnie leidet er unter einem Trauma. Das Schicksal führt die beiden Männer in dieser wunderbar schrägen Komödie zusammen – und einen rachsüchtigen friesischen Bauern.

Vorstellung am 02.10. in Anwesenheit von:
Guido van Driel (Regisseur), Bas Blokker (Drehbuch)

Mit freundlicher Unterstützung von

Website:
Originaltitel: De wederopstanding van een klootzak
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Niederländisch
Sektion: Agenda 13
Tags:
Regie: Guido van Driel
Drehbuch: Guido van Driel, Bas Blokker
Darsteller: Yorick van Wageningen, Goua Robert Grovogui, Juda Goslinga, Renée Groothof, Leny Breederveld, Rian Gerritsen
Produzent: Frans van Gestel,Arnold Heslenfeld
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik: Peter van Laerhoven
Kamera: Lennert Hillige
Set Designer: Floris Vos
Schnitt: Alain Dessauvage
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Topkapi Films
Kontakt: