Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

74 (The Reconstitution of a Struggle) Libanon 2012 | 100 min | OF mit englischen UT | Farbe & s&w | FF 2013

Raed Rafei

Raed El Rafei (*1977) studierte Journalismus an der Amerikanischen Universität in Beirut, arbeitete u. a. für die Los Angeles Times und ist seit 2008 für das Institute for War and Peace Reporting tätig.

Rania Rafei

Rania Rafei (*1979) studierte Film an der Kunstakademie in Beirut, konzipierte Videoinstallationen und drehte mehrere Dokumentarfilme, u. a. für Al Jazeera

empfohlen ab 0 Jahren
1974 demonstrierten Studenten in Beirut gegen eine Erhöhung der Bildungsgebühren und besetzten 37 Tage lang die Universitätsbüros. Die libanesische Studentenrevolte ist der Ausgangspunkt dieses eindrücklichen Films über die Kernfragen von Demokratie und Revolution. Über ein sehr genaues Reenactment hinaus umfasst er Theaterimprovisationen, in denen politische Aktivisten von heute die Aktionen der Studentenführer von '74 interpretieren. Die Einfachheit der Komposition gibt den Blick frei für die Debatten und ihre leidenschaftlichen, intelligenten und manchmal auch zermürbenden Wendungen, wenn sie sich in ideologischen Ismen verlieren. Wie verändert man die Welt? Diese Frage war nie wichtiger als heute.

Vorstellung am 27.09. in Anwesenheit von:
Rania Rafei (Regisseurin), Raed Rafei (Regisseur)
Originaltitel: 74 (Istiaadat Nidal)
Filmtyp: Hybrid
Originalsprache: Arabisch
Sektion: Agenda 13
Tags:
Regie: Rania Rafei, Raed Rafei
Drehbuch: Rania Rafei, Raed Rafei
Darsteller: Nassim Arabi, Nizar Sleiman, Rita Hedroj, Assaad Thebian, Yosser El Chami alias Molotov
Produzent: Jinane Dagher,Sabine Sidawi
Sprachfassung: OF mit englischen UT
Musik:
Kamera: Nadim Saoma
Szenenbild: Nanou Ghanem
Schnitt: Rania Rafei
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Orjouane Productions
Kontakt: