Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Fresh Art Daily Deutschland 2004 | 78 min | OF | | FF 2004

empfohlen ab 0 Jahren
Bildende Kunst – das riecht nach elitärem Elfenbeinturm,nach Vernissagen bei Lachshäppchen und Champagner undUnerschwinglichkeit. Ein Rebell der internationalen Kunstszene ist der Amerikaner Steve Keene, der ein ganz anderes Credo hat: „Ein Bild von mir zu kaufen, soll so sein, wie man sich eine CD kauft. Es ist billig, es ist Kunst und es ändert dein Leben. Aber es ist kein Statusobjekt.“ Deswegen malt er Bilder wie am Fließband (zum Beispiel dasselbe Bild 40 Mal), verkauft auf Aktionen, die Sommerschlussverkäufen gleichen und ist die Inkarnation von Popart schlechthin. Das Hamburger Filmemacher-Duo Andreas Geiger und Thomas Schlottmann nähert sich dieser ungewöhnlichen Künstlerpersönlichkeit auf einem passend ungewöhnlichen Weg. Statt einer traditionellen Reportage begleiten sie den deutschen Touristen Jan Peters auf einer USA-Odyssee auf den Spuren von Keene. Von einem Hubschrauber-Schrottplatz in Arizona, wo er das erste Keene-Bild fi ndet, bis in das Brooklyner Atelier des Malers. „Täglich frische Kunst!“ – da bekommen auch Kunstbanausen Appetit.
Website:
Originaltitel: Fresh Art Daily
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Deutsch, Englisch
Sektion:
Tags:
Regie: Thomas Schlottmann, Andreas Geiger
Drehbuch: Thomas Schlottmann, Andreas Geiger
Darsteller: Jan Peters, Steve Keene
Produzent: Thomas Tielsch
Sprachfassung: OF
Musik: Brad Denboer, Pit Przygodda
Kamera: Marcus Winterbauer
Szenenbild:
Schnitt: Sandra Trostel, Thomas Schlottmann
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Filmtank Hamburg GmbH, Lippmannstr. 53, 22769 Hamburg, Germany, Tel: +49 40 431 861 0, Fax: +49 40 431 861 11
Kontakt: