Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Pink Punch Mexiko 2004 | 100 min | OF | | FF 2004

empfohlen ab 0 Jahren
Ins Zentrum seiner dunkeltonigen Ballade stellt der mexikanische Regisseur Beto Gómez den jungen Boxer Jimmy Morales. Der steht am Anfang seiner Karriere. Doch seine Träume von einer goldenen Zukunft zersplittern an der gesellschaftlichen Realität, als er eines Nachts Zeuge eines grausamen Mordes wird. Er erkennt in dem Täter den bekannten Auftragskiller Germán Corona. Unerklärlicherweise verschwindet Corona nach einem stummen Blickwechsel in der Dunkelheit. Von diesem Moment an entwickelt sich eine Beziehung zwischen dem Gangster und dem Boxer, die den jungen Sportler in die Schattenbereiche des organisierten Verbrechens und die größte Krise seines Lebens zwingt. Vor der Gründung seiner Produktionsfirma Déjame Disfrutar im Jahre 1996 ließ sich Regisseur Beto Gómez erst in den USA, später in Europa den Wind um die Nase wehen. Vielleicht gelingt ihm gerade deswegen ein so klarsichtiges, ebenso unsentimentales wie verständnisvolles Porträt seiner Heimat. Ein Film von kalter Schärfe.
Website:
Originaltitel: Puños Rosas
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Spanisch
Sektion:
Tags:
Regie: Beto Gómez
Drehbuch: Beto Gómez, Alfonso Suárez
Darsteller: Jose Yenque, Rodrigo Oviedo, Kandido Uranga, Isela Vega
Produzent: Eckehardt von Damn
Sprachfassung: OF
Musik: Daniele Luppi
Kamera: Héctor Osuna
Szenenbild: Hania Robledo
Schnitt: Oscar Figueroa
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Videocine, Calle Benito Juárez 7, Col. del Carmen, Coyoacán, Mexico. DF, MEXICO
Kontakt: