Filmfest
#FFHH20
24.09. - 03.10.2020
Hamburg
Kino-Tickets kaufen

Team-Tipp #8
02.10.2020

Bilder von Landstraßen, Fleischtheken, anatomischen Gerätschaften, die Umrisse einer nackten Person unter der Dusche, altmodischer Wandschmuck, Hände beim Stricken, eine Kamerafahrt durch den Wald. Kurze Ausschnitte unterschiedlicher Materialität, Schwarz-Weiß, dann wieder Farben, von gedeckt bis expressiv. Kurze und kürzeste Eindrücke von filmischen Welten, die mit der Erzählung aus dem Off in eine Verbindung tritt, ohne dass die Natur dieser Beziehung eine Eindeutigkeit erhält. Filmemacher Frank Beauvais erzählt davon, wie er mit seinem Partner aus Paris in die Abgeschiedenheit des Elsass gezogen ist, um eine Existenz in ländlicher Idylle zu führen. Die Trennung der beiden beendet diesen Gedanken, die finanzielle Situation verhindert die Rückkehr nach Paris. Von der Außenwelt bis auf gelegentliche Autofahrten für die dringlichsten Besorgungen abgeschnitten und umgeben von der eigenen Filmsammlung, verliert sich der Regisseur von April bis Oktober 2016 einem Bilderrausch.

Just Don't Think I'll Scream ist eine Montage von Ausschnitten meist nur sekundenlanger Dauer aus den über 400 Filmen, die Beauvais während seiner einsamen Monate im Elsass gesehen hat, werden zu einer überbordenden Montage an Eindrücken zusammengefügt. Aus dem Off hört man die Stimme des Filmemachers, der die Geschichte dieser Zeit erzählt. Alltagsroutinen, das Abdriften in psychische Abgründe, aber auch immer wieder der Blick aufs politische Geschehen dieser Tage prägen diese Erzählung. Die Bilder verhalten sich dazu, kommentieren und liefern visuelle Entsprechungen zum Gedankenfluss der Tonspur.

Die Stärke von Beauvais' Arbeit liegt darin, den Film nicht als hermetische Kunstform zu zeigen, sondern dessen Möglichkeit aufzuzeigen, zu uns zu sprechen. Tief in Depression und Einsamkeit, liefern die Filme Bilder, die das eigene Leben in eine andere Perspektive setzen und somit schließlich eine heilende Wirkung entfalten können.

Jendrik Walendy - Presse

JUST DON'T THINK I'LL SCREAM, Frankreich 2019, Frank Beauvais

Freitag, 2.10.2020, 22:45 Uhr, Metropolis