Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Filmfest-Filme im November
08.10.2019

Nach Das Wunder von Marseille und Marianne & Leonard: Words of Love kommen noch eine Reihe weiterer FILMFEST-Filme im November in die deutschen Kinos. Darunter der nostalgische-romantische Eröffnungsfilm Die beste Zeit unseres Lebens und der düstere Psycho-Thriller Der Leuchtturm mit Robert Pattinson und Willem Dafoe in den Hauptrollen.

Morgen sind wir frei

Eine deutsch-iranische Familie aus der DDR sehnt sich nach Heimat und Freiheit und gerät 1979 in die Wirren der Islamischen Revolution. Das mitreißende Drama basiert auf einer wahren Geschichte.
Iran, Februar 1979. Nach dem Sturz des Schahs fegt die Islamische Revolution über das Land. Die junge Chemikerin Beate (Katrin Röver) folgt ihrem Ehemann Omid (Reza Brojerdi), einem in der DDR lebenden, iranischen Dissidenten, in dessen Heimat. Doch nach der anfänglichen Aufbruchstimmung spitzt sich die Lage für Beate und ihre achtjährige Tochter rasch zu. Während die neue Revolutionsregierung sich immer mehr in ein gnadenloses Regime verwandelt, muss Beates Familie eine verhängnisvolle Entscheidung treffen.

Regie: Hossein Pourseifi
Drehbuch: Hossein Pourseifi
Darsteller: Katrin Röver, Reza Brojerdi, Luzie Nadjafi, Zar Amir Ebrahimi, Payam Madjlessi, Sima Seyed, Morteza Tavakoli, Enissa Amani
Produzent: Mohammad Farokhmanesh,Ali Samadi Ahadi,Armin Hofmann,Frank Geiger
Musik: Ali N. Askin
Kamera: Patrick Orth
Szenenbild: Petra Klimek
Schnitt: Katharina Schmidt, Ali Samadi Ahadi

KINOSTART: 14.11.2019

Official Secrets

Die Britin Katharine Gun gehört zu den wichtigsten Whistleblowern unserer Zeit: Sie riskierte alles, um die Invasion des Irak abzuwenden. Der packende Politthriller erzählt die mutige Geschichte von einer Frau, die Unrecht nicht einfach hinnehmen wollte und die Wahrheit ans Licht brachte.
2003: Katharine Gun (Keira Knightley), Übersetzerin beim britischen Nachrichtendienst GCHQ, erhält ein streng geheimes Memo. Darin fordert der US-Geheimdienst NSA die britischen Kollegen auf, Mitgliedsstaaten des UN-Sicherheitsrats auszuspionieren. Der perfide Plan: Belastendes Material zu sammeln, um eine Zustimmung zur UN-Resolution für den Irakkrieg zu erpressen. Katharine entscheidet sich nach einigem Hadern, das Dokument zu leaken. Die brisanten Informationen werden schließlich von Journalist Martin Bright (Matt Smith) veröffentlicht – ein Coup! Sofort beginnt die fieberhafte Jagd nach dem Whistleblower. Als Katharine erlebt, wie ihre Kollegen unter immer größerem Druck gerarten, gesteht sie. Sie wird verhaftet und angeklagt, gegen den „Official Secrets Act" verstoßen zu haben, Katharines letzte Hoffnung: Menschenrechtsanwalt Ben Emmerson (Ralph Fiennes), mit dessen Hilfe sie ihre Verteidigung vorbereitet. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt...

Regie: Gavin Hood
Drehbuch: Gregory & Sara Bernstein, Gavin Hood, basierend auf dem Roman "The Spy Who Tried To Stop a War" von Marcia und Thomas Mitchell
Darsteller: Keira Knightley, Matt Smith, Ralph Fiennes, Matthew Goode, Rhys Ifans
Produzent: Ged Doherty,Elizabeth Fowler,Melissa Shiyu Zuo
Musik: Paul Hepker, Mark Kilian
Kamera: Florian Hoffmeister
Szenenbild: Claire Finlay
Schnitt: Megan Hill

KINOSTART: 21.11.2019

Die schönste Zeit unseres Lebens

Eine französische Komödie voller Esprit, Charme und Wahrheit, die auf leichte Weise mit der Frage spielt, ob früher wirklich alles besser war.
»So kann es mit den Eltern einfach nicht weitergehen!«, denkt sich Maxime (Michaël Cohen). Sein Vater Victor (Daniel Auteuil) wird zunehmend zu einer Nervensäge, die mit sich, der Welt und dem Alter über Kreuz liegt. Seine Frau Marianne (Fanny Ardant) ist das genaue Gegenteil. Victors ewige schlechte Laune wird ihr schließlich zu viel. Sie setzt ihn kurzerhand vor die Tür. Victor braucht definitiv Hilfe! Und Maxime hat eine Idee. Sein Freund Antoine (Guillaume Canet) hat eine Firma, »Time Travellers«, die gut betuchten Kunden ermöglicht, in einem raffiniert eingerichteten Filmstudio in eine Zeit ihrer Wahl zu reisen. Victor willigt ein. Er entscheidet sich für das Jahr 1974, den exakten Tag, an dem er sich in seine Frau
Marianne verliebt hatte. Anfangs skeptisch, lässt er sich immer mehr in den Bann der Erinnerungen ziehen. Und die Kulisse aus Neonlichtern, Schlaghosen und Zigarettenrauch wird zu einer Reise, in der die betörende Schauspielerin Margot (Doria Tillier) die Grenze zwischen damals und heute verschwimmen lässt.

Regie: Nicolas Bedos
Drehbuch: Nicolas Bedos
Darsteller: Daniel Auteuil, Guillaume Canet, Doria Tillier, Fanny Ardant
Produzent: François Kraus,Denis Pineau-Valencienne
Musik: Anne-Sophie Versnaeyen
Kamera: Nicolas Bolduc
Szenenbild: Stéphane Rozenbaum
Schnitt: Anny Danché, Florent Vassault

KINOSTART: 28.11.2019

Der Leuchtturm

Ein Leuchtturm-Außenposten wird zum Schauplatz eines fesselnden Duells zweier Männer.
Eine entlegene Insel vor der Küste New Englands zur Zeit der Jahrhundertwende. Die beiden Leuchtturmwärter Thomas Wake (Willem Dafoe) und Efraim Winslow (Robert Pattinson) sollen die Leuchtturmanlange warten und in Betrieb halten. Gefangen auf engstem Raum prallen zwei extrem unterschiedliche Charaktere aufeinander – und spätestens als ein nicht enden wollender Sturm über sie hinwegzieht, wird aus dem psychologischen Zweikampf ein brutaler Nervenkrieg.

Regie: Robert Eggers
Drehbuch: Robert Eggers, Max Eggers
Darsteller: Robert Pattinson, Willem Dafoe, Valeriia Karaman
Produzent: Rodrigo Teixeira,Jay Van Hoy,Robert Eggers,Lourenço Sant' Anna,Youree Henley
Musik: Mark Korven
Kamera: Jarin Blaschke
Szenenbild: Craig Lathrop
Schnitt: Louise Ford

KINOSTART: 28.11.2019