Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Filmfest reloaded
14.03.2019

Fünf Filme aus dem letztjährigen FILMFEST HAMBURG-Programm sind aktuell  und in den nächsten Wochen in den Kinos zu sehen, darunter der Gewinnerfilm des MICHEL-Kinder und Jugend Filmfestes Supa Modo von Likarion Wainaina.

Bereits heute startet der Film Tautmann von Marcus H. Rosenmüller (Verleih: SquareOne) über die Torwartlegende Bernhard Carl »Bert« Trautmann, der nach seiner Kriegsgefangenschaft beschließt, in England zu bleiben und beim Verein Manchester City Karriere macht.

In Der Fall Sarah und Saleem von Muayad Alayan (Verleih: Camino; Kinostart: 14.03.2019) bekommt die Affäre eines verheirateten Palästiners mit einer ebenfalls gebundenen Israelin in Jerusalem eine gefährlich politische Dimension als sie zur falschen Zeit am falschen Ort entdeckt werden. Dabei steht weit mehr auf dem Spiel, als nur ihre Ehen. Am 15. März ist der Regisseur zusammen mit dem Kameramann Sebastian Bock zu Gast im 3001 Kino.

Another Day of Life schildert das Drama des Angolanischen Bürgerkriegs in 1975 aus Sicht des legendären Kriegsreporters Ryszard Kapuściński. In einer Mischung aus Animationssequenzen und aktuellen dokumentarischen Interviews mit Kapuscinskis Weggefährten von damals vermittelt der Film die Schrecken und Absurditäten des Krieges. Another Day of Life, lief bei FILMFEST HAMBURG in der Sektion »Freihafen« und wurde im Dezember 2018 mit dem Europäischen Filmpreis als bester Animationsfilm ausgezeichnet. Der Film von Raúl de la Fuente und Damian Nenow kommt am 4. April 2019 in die Kinos (Pandora Film Verleih).

Unerwartet erhält der ecuadorianische Regisseur Darío Aguirre das Angebot, sich in Deutschland einbürgern zu lassen. In seinem zärtlich- ironischen Roadmovie Im Land meiner Kinder, das bei FILMFEST HAMBURG Premiere feierte, zeichnet der Filmemacher seinen verschlungenen Weg vom Land seiner Väter in das Land seiner Kinder nach. Im Land meiner Kinder hat seinen Kinostart am 4. April 2019 (Peripher Filmverleih). Bereits am 2. April 2019 stellt der Regisseur seinen Film im Abaton persönlich vor. 

In Supa Modo möchte die neunjährige schwerkranke Jo, die mit ihrer Mutter und Schwester in einem Dorf in Kenia lebt, eine unbesiegbare Superheldin sein. Ihre Schwester Mwix ermutigt sie, an ihre Stärken zu glauben: Vielleicht ist es gar nicht so unmöglich, zur Superheldin zu werden? Mwix begeistert und mobilisiert das ganze Dorf, gemeinsam Jos Träume wahr werden zu lassen. Der Spielfilm von Likarion Wainaina wurde 2018  mit dem MICHEL-Filmpreis ausgezeichnet. Die Kinderjury lobte vor allem die »herzerwärmende und gefühlvolle Umsetzung« sowie die kleine Hauptdarstellerin, »die ihre Rolle mit Gefühl und Leidenschaft verkörpert hat«. Supa Modo kommt am 18.4.2019 in die Kinos (Verleih: Rushlake Media).