Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Fünf Filme im Rennen
25.09.2018

European Film Academy und Filmfest Hamburg freuen sich sehr über die Bekanntgabe der fünf nominierten Filme für den European University Film Award (EUFA). Der im Jahr 2016 eingeführte Preis wird von Studierenden aus ganz Europa verliehen. Das Auswahlkomitee  bestehend aus Dagmar Brunow (Filmwissenschaftlerin, Schweden), Mike Goodridge (Produzent & Festivaldirektor, UK) und Christophe Leparc (Festivaldirektor, Frankreich) hat aus 49 Spielfilmen und 15 Dokumentarfilmen folgende Filme nominiert:

HAPPY AS LAZZARO
LAZZARO FELICE
Italien, Frankreich, Schweiz und Deutschland
Buch & Regie:  Alice Rohrwacher
Produktion:  Carlo Cresto-Dina, Tiziana Soudani, Alexandra Henochsberg, Grégory Gajos, Arthur Hallereau, Pierre-François Piet, Michel Merkt, Michael Weber & Viola Fügen

STYX
Deutschland, Österreich
Regie:  Wolfgang Fischer
Buch:  Wolfgang Fischer & Ika Künzel
Produktion: Marcos Kantis, Martin Lehwald & Michal Pokorny

TARZAN'S TESTICLES
OUĂLE LUI TARZAN
Rumänien, Frankreich
Regie:  Alexandru Solomon
Buch: Ada Solomon, Cedric Bonin & Pascaline Geoffroy

U - JULY 22
UTØYA 22. JULI
Norwegen
Regie:  Erik Poppe
Buch:  Siv Rajendram Eliassen & Anna Bache-Wiig
Produktion: Stein B. Kvae & Finn Gjerdrum

Die nominierten Filme werden im nächsten Schritt europaweit an 23 Universitäten in 23 Ländern gezeigt und diskutiert, jede Institution wählt ihren Lieblingsfilm aus. Anfang Dezember werden jeweils ein/e  studentische/r Vertreter*in  von allen beteiligten Universität drei Tage lang über den Siegerfilm entscheiden, der  dann am 6. Dezember bekannt gegeben wird. Die Preisverleihung findet am 14. Dezember 2018 am Vorabend der Verleihung der Europäischen Filmpreise in Sevilla statt.

Ziel der gemeinsamen Initiative von European Film Academy (EFA) und FILMFEST HAMBURG ist es, Studierende für das europäische Kino zu begeistern und ein jüngeres Publikum einzubeziehen. Sie will außerdem die Verbreitung des Films, die Filmerziehung und die interkulturelle Diskussionskultur fördern.

Der European University Film Award 2018 wird unterstützt von der Körber Stiftung, der Joachim Herz Stiftung, der Bundeszentrale für Politische Bildung,  der kanadischen Botschaft  – das Projekt stammt ursprünglich aus Kanada - und vom NECS–European Network for Cinema and Media Studies.