Filmfest
#FFHH18
27.9. - 6.10.2018
Hamburg

Denkanstoß
24.07.2018

Der Kinofilm Mario von Marcel Gisler feiert am 2. Oktober 2018 im Rahmen von FILMFEST HAMBURG (Sektion: Kaleidoskop) in Anwesenheit des Regisseurs, der beiden Hauptdarsteller und der Mannschaft des FC St. Pauli Deutschlandpremiere. Der in der Schweiz produzierte Film, der auch in Hamburg spielt, nähert sich einem Tabuthema und zeigt die Lebensrealität homosexueller Männer im Profifußball.

»Mit diesem Film möchten wir unser Publikum für ein wichtiges Thema sensibilisieren«, so Festivalleiter Albert Wiederspiel. »In der Welt des Profifußballs ist Homophobie leider immer noch weit verbreitet. Wir freuen uns, dass der FC St. Pauli nicht nur Teil des Films ist, sondern immer wieder öffentlich gegen Homophobie Stellung bezieht.«

Erzählt wird die Geschichte von Mario (Max Hubacher), der von einer Karriere als Fußball-Profi träumt. Er spielt als Stürmer für die U 21 der BSC Young Boys und hofft, in die erste Mannschaft des Berner Vereins aufzusteigen. In Leon (Aaron Altaras), der aus Deutschland in den Schweizer Verein gewechselt hat, sieht er zunächst einen direkten Konkurrenten, merkt aber bald, dass er mehr für ihn empfindet. Auch Leon erwidert seine Gefühle und beide kommen einander näher. Als Gerüchte über Mario und Leon in Umlauf kommen, werden beide von ihren Mannschaftskollegen gemieden. Mario sieht seine Karriere in Gefahr, will aber gleichzeitig Leon um keinen Preis verlieren. Er muss eine Entscheidung treffen.

»Wir sind stolz darauf, Mario als Deutschlandpremiere bei FILMFEST HAMBURG präsentieren zu können. Einen Spielfilm, der das Tabuthema einer schwulen Liebe im Spitzenfußball behandelt gibt es nämlich bisher noch nicht. Dank der Unterstützung und Mitwirkung der beiden Clubs BSC YB in Bern und dem FC St. Pauli in Hamburg war es uns möglich, unsere Geschichte in einem authentischen Milieu des professionellen Fußballs zu verankern«, sagt Produzent Rudolf Santschi von Triluna Film.  

Neben den Hauptdarstellern Aaron Altaras und Max Hubacher, der für seine Rolle als Mario mit dem Schweizer Filmpreis 2018 (»Bester Darsteller«) ausgezeichnet wurde, werden Jessy Moravec (Schweizer Filmpreis 2018, »Bester Darstellung in einer Nebenrolle«), der Regisseur Marcel Gisler sowie die Mannschaft des FC St. Pauli  zur Deutschlandpremiere am 2. Oktober 2018 im CinemaxX Kino Dammtor erwartet. 

»Als wir die Anfrage erhalten haben, ob wir uns vorstellen können, an dem Film mitzuwirken und unser Stadion zur Verfügung zu stellen, brauchten wir nicht lange zu überlegen. Wir sind Überzeugungstäter und haben die Regenbogenfahne nicht aus Marketinggründen auf unserem Dach. Wir wollten unseren Teil dazu beitragen, dass auf das Tabuthema Homosexualität im Profifußball aufmerksam gemacht wird«, erklärt Andreas Rettig, Geschäftsführer des FC St. Pauli.

Mario ist eine Produktion der Triluna Film in Koproduktion mit Carac Film, SRF (Schweizer Radio und Fernsehen) und Teleclub. Gedreht wurde unter anderem in Bern, Solothurn und Hamburg. PRO-FUN MEDIA Filmverleih bringt den Film am 18. Oktober 2018 in die deutschen Kinos.

FILMFEST HAMBURG findet vom 27. September bis 6. Oktober 2018 statt. Gezeigt werden über 130 Produktionen aus aller Welt als Europa-, Deutschland- oder Hamburg-Premieren. Festivalkinos sind das Abaton, CinemaxX Dammtor, Metropolis, Passage und das Studio-Kino.