Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Hamburger Produzentenpreis für Europäische Kino-Koproduktionen

Der Hamburger Produzentenpreis für Europäische Kino-Koproduktionen ist mit 25.000 Euro dotiert, die von der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg zur Verfügung gestellt und an den deutschen Koproduzenten vergeben werden. Der ausländsiche Koproduzent desselben Gewinnerfilms erhält von der Hamburger Postproduktionsfirma Optical Art ein Kino-Grading im Wert von rund 15.000 Euro. Nominiert sind die Filme der Sektion Freihafen.

Preisträger·in 2019:
You Will Die at Twenty Deutscher Koproduzent: Michael Henrichs (Die Gesellschaft DGS) / Kino-Grading: Andolfi, Paris

Jury-Begründung:
Ausgehend von einer märchenhaften Prämisse kombiniert der Regisseur dieses Films Realität und Fantasie, indem er anhand eines intimen Porträts ein soziales Umfeld sorgfältig beobachtet. Mit einer Komposition präziser Bilder und Inszenierungen liefert die Bildsprache des Films dem existentiellen Kampf der Hauptfigur, hervorragend in zwei Lebensaltern gespielt von Moatasem Rashid und Mustafa Shehata eine fast epische Qualität. Obwohl der Film auf die unausweichlichen Folgen von Aberglaube und Angst eingeht, behält er einen würdevollen und emphatischen Blick auf den ländlichen Sudan. Diese Entwicklungsgeschichte eines jungen Mannes im Angesicht des Todes ist ein mutiges und vielversprechendes Debüt und eine Meisterleistung in internationalen Koproduktionen. Deshalb geht der Hamburger Produzentenpreis für europäische Kino-Koproduktionen der Sektion Freihafen an You Will Die at Twenty von Amjad Abu Alala.

Jury:

Ivan Madeo, Produzent, Schweiz
Ivan Marković, Regisseur und Kameramann, Serbien, Deutschland
András Siebold, Künstlerischer Leiter des Internationalen Sommerfestivals auf Kampnagel, Deutschland

Bisherige Preisträger·innen:
2018 Sibel Deutscher Koproduzent: Michael Eckelt (Riva Film, Hamburg) / Kino-Grading: Les Films du Tambour, Paris
2017 Arrythmia Deutscher Koproduzent: Eva Blondiau (Color of May, Berlin/Hamburg) / Kino-Grading: Mars Media Entertainment, Moskau
2016 Scarred Hearts Deutscher Koproduzent: Janine Jackowski, Jonas Dornbach, Maren Ade (Komplizen Film, Berlin), Kino-Grading: Hi Film Productions, Bukarest
2015 One Floor Below Deutscher Koproduzent: Christine Haupt, Alexander Ris (Neue Mediopolis Filmproduktion, Leipzig) / Kino-Grading: Multi Media Est, Bukarest
2014 Welcome to Karastan Deutscher Koproduzent: Daniel Zuta (Brandstorm Entertainment, Frankfurt a.M.)/ Kino-Grading: 20 Stept Production, Tiflis