Filmfest
#FFHH19
26.9. - 5.10.2019
Hamburg

Hamburger Produzentenpreis für Europäische Kino-Koproduktionen

Der Hamburger Produzentenpreis für Europäische Kino-Koproduktionen ist mit 25.000 Euro dotiert, die von der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg zur Verfügung gestellt und an den deutschen Koproduzenten vergeben werden. Der ausländsiche Koproduzent desselben Gewinnerfilms erhält von der Hamburger Postproduktionsfirma Optical Art ein Kino-Grading im Wert von rund 15.000 Euro. Nominiert sind die Filme der Sektion Freihafen.

Preisträger 2018

Sibel

Deutscher Koproduzent: Michael Eckelt (Riva Film, Hamburg) / Kino-Grading: Les Films du Tambour, Paris

Die Begründung der Jury:

»Um es gleich vorweg zu sagen, bis gestern Dienstag  9.00h war die Entscheidung unserer Jury nicht, eigentlich überhaupt nicht, eindeutig.
Dann kam Sibel, eine Figur, die uns bezaubert hat. Eine junge Frau, die sich durch ihre Wildheit, Wärme, Mut, Eigensinn aber auch Aufopferungsbereitschaft auszeichnet. Dieser außergewöhnliche Film erzählt die Geschichte einer Selbstbehauptung in einer konservativen, nahezu archaischen Gesellschaft der heutigen Türkei.
Sibel ist eine Außenseiterin. Sie ist stumm und verständigt sich in einer  Pfeifsprache. Sie unterstützt ihren Vater, erfüllt die traditionellen Rollenanforderungen in der Familie, geht aber auch mit einem Jagdgewehr in den Wald. Sie ist ein Teil des Waldes. Dort ist sie frei, im Gegensatz zu ihrer Rolle in der Familie und der dörflichen Gemeinschaft.
Im Wald trifft sie auf einen Deserteur, der sie angreift, den sie aber überwältigt und verletzt. Sie pflegt ihn gesund, Zuneigung entsteht, die im Dorf nicht unentdeckt bleibt. Damit verletzt sie den Ehrencodex des Dorfes mit weitgehenden Folgen für sie und ihre Familie.
Wir haben eine großartige Hauptdarstellerin gesehen, die sich ohne Sprache verständigt, es wurde überwiegend on Location, in abgelegenen Landschaften gedreht, jedes Klischee vermeidend. Wir finden, dass der Produzent  viel Mut bewiesen hat.
Sibel wird in großen, wunderschönen Kinobildern und betörend schönen Landschaften erzählt. Sibel bringt eine ungewöhnlich starke Frauenfigur zum Leuchten. Sibel ist große Kinounterhaltung. Sibel macht Spaß und am Ende pfeift sie auf jede Konvention.«