Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Art Cinema Award

Seit 2008 wird der Art Cinema Award des internationalen Verbands der Filmkunsttheater (C.I.C.A.E.) auch bei FILMFEST HAMBURG vergeben. Nominiert sind alle Filme, die einen deutschen Verleih haben. Das große Netzwerk des Verbands unterstützt die Distribution des Gewinnerfilms europaweit. Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein begleitet den Preis mit einer Summe von 5.000 Euro und fördert damit PR-Maßnahmen des deutschen Verleihs.

Preisträger 2019:
Porträt einer Frau in Flammen Regie: Céline Sciamma

Jurybegründung: »Einfühlsam, präzise und mit großer Leichtigkeit entführt uns Céline Sciamma auf eine bretonische Insel des 18. Jahrhunderts und erzählt von der Entstehung eines Gemäldes und der Liebe, die sich zwischen der Malerin und der Portraitierten entwickelt. Die Kamerafrau Claire Mathon findet eine ganz eigene Bildsprache und gestaltet jede einzelne Einstellung wie ein eigenes Gemälde. Konsequent und kunstvoll sind die Themen dieses formvollendeten Liebesfilms auf allen Ebenen verwoben und die Chemie der beiden Hauptdarstellerinnen Noémie Merlant und Adèle Haenel überträgt sich mühelos auf die Leinwand. In der Vergangenheit angesiedelt, verhandelt Porträt einer jungen Frau in Flammen Themen, die auch gegenwärtig noch universelle Bedeutung haben: Gesellschaftliche Zwänge, Rollenbilder, Vergänglichkeit und Erinnerung oder die Macht des Abbilds. Der Film ist nicht nur eine große Liebesgeschichte, wie wir sie im Kino schon länger nicht gesehen haben, sondern auch eine Ermutigung für ein anderes Sehen, das von Aufrichtigkeit und Erkennen-Wollen geprägt ist. Porträt einer jungen Frau in Flammen hat uns mit seiner Art des Erzählens sowohl inhaltlich als auch visuell voll und ganz überzeugt und verzaubert.«

Jury:
Bénédicte Latinaud, Cinema Le Bourguet Forcalquier, Frankreich
Stefan Messner, Moviemento & City Kino Linz, Österreich
Iris Praefke, Kino Central, Kino Moviemento & Kino Toni Berlin, Deutschland

Bisherige Preisträger*innen