Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

Hamburger Produzentenpreis für Deutsche Fernsehproduktionen

Der Hamburger Produzentenpreis für Deutsche Fernsehproduktionen wird in der TV-Sektion TELEVISIONEN vergeben. Der/die Produzent*in des Gewinnerfilms erhält 25.000 Euro. Das Preisgeld wird seit 2014 gestifte von der VFF, Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten.

Preisträger·in 2019:
Das Freiwillige Jahr Produzent: Ingmar Trost (Sutor Kolonko)

Jury-Begründung:
Das freiwillige Jahr ist ein hochemotionaler, dichter, humorvoller Film. Die scheinbar gewöhnliche Geschichte einer Vater-Tochter-Beziehung mitten in der deutschen Provinz entwickelt sich mit immer überraschenden Wendungen zu einem Roadmovie, ohne dass weggefahren wird. Jede Figur funktioniert. Jeder noch so kleine Darsteller entwickelt eine mit präzisen, authentischen, dem Leben abgeguckten Gesten, eine innere Stimmigkeit, die wir so im Deutschen Fernsehen selten sehen. Die Kamera unterwirft sich den Darstellern und entwickelt so eine Sogwirkung und im Zusammenspiel mit dem Schnitt einen Rhythmus, der uns gebannt zusehen und gleichzeitig immer wieder herzlich auflachen lässt über die Absurditäten des Alltags. Produzent Ingmar Trost und die Sutor Kolonko Produktion hat den Regisseuren und dem Team einen wahrlich kreativen Raum geschaffen, um mit Das freiwillige Jahr einen Film herzustellen, wie wir unbedingt mehr im Fernsehen sehen wollen! Macht weiter so!

Jury:
Natja Brunckhorst, Drehbuchautorin und Regisseurin
Ilona Schultz, Produzentin
Friedrich Wildfeuer, Produzent

Bisherige Preisträger·innen

  • 2018: Aufbruch in die Freiheit  Produzentin: Heike Wiehle-Timm (Relevant Film GmbH Hamburg)               
  • 2017: Meine fremde Freundin Regie: Stefan Krohmer. Produzenten: Hubertus Meyer-Burckhardt und Christoph Bicker (Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft Hamburg)           
  • 2016: Apropos Glück Regie: Ulrike Grote. Produzentin: Heike Wiehle-Timm (Relevant Film GmbH Hamburg)
  • 2015: Frauen Regie: Jan Ruzicka. Produzentin: Brit Possardt (Calypso Entertainment GmbH)
  • 2014: Polizeiruf 110: Familiensache Regie: Eoin Moore. Produzentin: Iris Kiefer (filmpool fiction)
  • 2013: Der TV-Produzenten-Preis wurde nicht vergeben.
  • 2012: Mörderische Jagd Regie: Markus Imboden. Produzentin: Claudia Schröder (Aspekt Telefilm-Produktion GmbH)
  • 2011: Tödlicher Rausch Regie: Johannes Fabrick. Produzent: Ulrich Aselmann (d.i.e. film GmbH)
  • 2010: Etwas Besseres als den Tod Regie: Nicole Weegmann. Produzenten: Ralph Schwingel und Stefan Schubert (Wüste Film)
  • 2009: Mörder auf Amrum Regie: Markus Imboden. Produzentin: Claudia Schröder (Bremedia Filmproduktion GmbH)
  • 2008: Machen wir’s auf Finnisch Regie: Marco Petry. Produzentin: Astrid Kahmke (Bavaria Fernsehproduktion)
  • 2007: Kuckuckszeit Regie: Johannes Fabrick. Produzentin: Babette Schröder (magnolia Filmproduktion)
  • 2006: Ich wollte nicht töten Regie: Dagmar Hirtz (2006). Produzent*innen: Gloria Burkert und Andreas Bareiss (BurkertBareiss)