Filmfest
#FFHH20
24.9. - 3.10.2020
Hamburg

FILMFEST UMS ECK

Wir rollen in diesem Jahr den roten Teppich in den Stadtteilen Hamburgs aus – von der HafenCity über Altona nach Blankenese, von Bergedorf über Wilhelmsburg und von Winterhude nach Volksdorf. An fast jedem Abend besucht FILMFEST HAMBURG mit seinen Gästen ein Kino in einem der Stadtteile und zeigt dort einen Film aus dem Festivalprogramm.
Wir freuen uns riesig, ab sofort auch ein Teil von FILMFEST HAMBURG zu sein – hier in der HafenCity mit ihrem wachsenden, lebendigen Umfeld. Dies ist für uns der allerschönste Kino-Standort, den wir uns denken können. Toll, dass bei uns nun auch Festival-Flair Einzug hält!

Svantje Höfler, ASTOR FILM LOUNGE
Mit »Filmfest ums Eck« ist FILMFEST HAMBURG endlich in ganz Hamburg angekommen. Die engagierten und ambitionierten Kinomacher·innen bieten über das ganze Jahr spannende Filmprogramme, und diese werden nun um einen weiteren Höhepunkt im Herbst ergänzt!

Michael Conrad, ALABAMA KINO

ZU GAST IN DEN STADTTEILEN

BONNIE & BONNIE

ZINNWERKE/ZINNEMA (Am Veringhof 7)
SA 28.9. 20:00 MIT GÄSTEN
Tickets

Yara und Kiki gehören zu zwei rivalisierenden Straßengangs in dem Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg. Als sich die beiden Mädchen verlieben, darf niemand etwas davon erfahren – ihre Cliquen nicht und vor allem nicht Yaras albanischstämmige Familie. Doch bald taucht ein Handyvideo im Netz auf, das die geheime Beziehung verrät. Yara und Kiki gehen aufs Ganze. Sie überfallen einen Kiosk, klauen ein Auto und verlassen die Stadt – verfolgt von der Polizei und Yaras Vater.

DEUTSCHSTUNDE

ASTOR FILM LOUNGE (Am Sandtorkai 46A)
SO 29.9. 14:00 MIT GÄSTEN
Tickets

Deutschland, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Siggi Jepsen (Levi Eisenblätter) ist in einer Besserungsanstalt untergebracht und erinnert sich an seine Kindheit an der Nordseeküste während der Kriegsjahre: An seinen Vater Jens Ole Jepsen (Ulrich Noethen), den Dorfpolizisten, der den Pflichten seines Amtes rückhaltlos ergeben ist. Und an den Maler Max Ludwig Nansen (Tobias Moretti), der vom NS-Regime ein Arbeitsverbot erhält. Siggis Vater überwacht die Anweisung penibel – und sein Sohn soll ihm dabei helfen und den von ihm geschätzten Patenonkel ausspionieren. Immer tiefer gerät der Junge in einen inneren Konflikt.

GIPSY QUEEN

MAGAZIN FILMKUNSTTHEATER (Fiefstücken 8A)
SO 29.9. 20:00 MIT GÄSTEN
Tickets

Ali (Alina Serban) hat das Herz einer Löwin. Mit eisernem Willen bringt die Ex-Boxerin und alleinerziehende Mutter sich und ihre beiden Kinder mit einem Putzjob in der »Ritze« über die Runden. Ali ist erst vor kurzem nach Hamburg gekommen. Sie wurde von ihrem Vater aus ihrem rumänischen Roma-Dorf verstoßen, nachdem sie unverheiratet schwanger geworden war. Der Schmerz darüber sitzt tief. Als sie eines Tages ihren Gefühlen an einem Boxsack freien Lauf lässt, erkennt Tanne (Tobias Moretti), der Besitzer der Ritze, sofort ihr Talent und nimmt sie unter seine Fittiche. Doch für die Rückkehr in den Ring zahlt Ali einen hohen Preis.

DAS ROTE COUPÉ

HANSA FILMSTUDIO BERGEDORF (Alte Holstenstr. 17-19)
MO 30.9. 20:00 MIT GÄSTEN
Tickets

Der 33-jährige Ali lebt mitten in Teheran und macht alles, um seinem fünfjährigen Sohn trotz ihrer prekären finanziellen Situation ein glückliches Leben zu ermöglichen. Allerdings stößt er schnell an seine Grenzen, als sich der Filius ein echtes Auto wünscht – und zwar in rot und mit Fließheck. Denn es hapert dabei nicht nur am Geld, auch Inflation und Korruption scheinen diesen Wunsch unmöglich zu machen. Trotzdem ist Ali fest entschlossen, seinen Sohn glücklich zu machen. Koste es, was es wolle.

BEATS

ALABAMA KINO (Jarrestraße 20)
DI 01.10. 20:15 MIT GÄSTEN
Tickets

1994 in einem grauen schottischen Arbeiterkaff. Johnno und Spanner sind süchtig nach Beats. Jeder neue Techno-Track wird von den beiden Freunden abgefeiert und im Radio mitgeschnitten. Ihre Leben stehen am Scheidepunkt: Während Johnno, Stiefsohn eines Polizisten, mit seiner kleinbürgerlichen Familie in eine neue Stadt ziehen soll, sieht Spanner, der mit seinem kriminellen Bruder zusammenlebt, einer ungewissen Zukunft entgegen. Auf einem illegalen Rave tauchen sie ein in eine letzte gemeinsame Nacht der Anarchie und Freiheit.

AMI

KORALLE LICHTSPIELHAUS (Kattjahren 1)
MI 02.10. 20:00 MIT GÄSTEN
Tickets

Energisch, energiegeladen und innerlich jung bis zum Ende: So beschreiben Freund·innen und Wegbegleiter·innen Annemarie Dose, die von allen Ami genannt wurde. Um ihre Lagerräume zu füllen, suchte sie die kurzen Wege, griff beherzt zum Hörer und rief in den obersten Firmenetagen an. Auslöser für ihr Engagement war der Tod ihres Mannes. Die Frau aus Volksdorf krempelte mit Mitte 60 ihr Leben um und wechselte von der feinen Gesellschaft zur Tafelbewegung. Der mutige Schritt einer außergewöhnlichen Persönlichkeit – und der Beginn eines extrem erfolgreichen sozialen Projekts.

DER EHRENGAST

ZEISE KINOS (Friedensallee 7-9)
DO 03.10. 20:30 MIT GÄSTEN
Tickets

Jim ist schockiert, als seine Tochter Veronica, eine junge Highschool-Musiklehrerin, wegen des angeblichen Missbrauchs ihrer Autorität einem 17-jährigen gegenüber festgenommen wird. Und obwohl das Ganze lediglich auf einem üblen Scherz basiert, ist Veronica überzeugt, dass sie die Strafe verdient hat – allerdings für einen Vorfall, der schon lange zurückliegt. Jegliche Versuche von Jim, ihre vorzeitige Freilassung zu erreichen, wehrt sie erfolgreich ab. Frustriert von Veronicas Uneinsichtigkeit beginnen sich bald auch in Jims Berufsleben die Machtstrukturen zu verschieben.

JULIETTE

BLANKENESER KINO (Blankeneser Bahnhofstr. 4)
FR 04.10. 19:45 MIT GÄSTEN
Tickets


Die 14-jährige Juliette ist rothaarig, dick und hat große Träume: Sie möchte die besten Partys schmeißen, nach New York ziehen, um bei ihrer Mutter zu wohnen, und mit dem coolsten Typen aus ihrer Schule ausgehen. Kurzum: Sie möchte alles, was sie nicht haben kann. Doch von so einer Kleinigkeit wie der Realität will sich die freche Juliette nicht einschüchtern lassen – und stürzt sich in den letzten Wochen vor den Sommerferien mit voller Kraft ins Leben.