Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

Big Data: Was zieht und wenn ja, wie viele? Panel über die Möglichkeiten von Datenerhebung und -analyse

Zentrale Entscheidungen in der Entstehung, Bewerbung und Auswertung eines Films werden oft  ohne valide Informationsgrundlage getroffen. Mit Big Data steht jedoch mittlerweile ein digitales Werkzeug zur Verfügung, das dabei helfen kann, Entscheidungen fundierter zu treffen. Die Deutsche Filmakademie und die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein möchten im Rahmen des Panels über die Möglichkeiten von Datenerhebungen und -analysen sprechen und der Frage auf den Grund gehen, wie der deutsche Film mit Big Data sein Publikum  finden kann.


Gäste sind u. a. David Croyé (JustWatch), Jannis Funk (Cinuru Research, Filmuniversität Babelsberg), Stefan Kuhlow (WerbeWeischer) und Daniel Sibbers (Yorck Kinogruppe).

Moderation: Uli Höcherl (Blickpunkt:Film).

Keynote: Dr. Frank Eickmeier (Unverzagt von Have).

Eine Veranstaltung der Deutschen Filmakademie und der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

Weitere Informationen und Anmeldung: www.ffhsh.de/de/termine

Mo. 09.10. — 15:30
Festivalzelt auf dem Allende-Platz