Programm
1. - 10. Oktober

Once Upon a Time in Anatolia

Turkey, Bosnia and Herzegovina 2011 | 157 min | OF | Farbe | FF 2011

Nuri Bilge Ceylan

Nuri Bilge Ceylan (*1959) gilt zur Zeit als einer der wichtigsten Filmemacher weltweit. Seine Filme Weit (2004), Drei Affen (2008) und Es war einmal in Anatolien (2011) liefen bei Filmfest Hamburg.

empfohlen ab Jahren

Zwölf Männer fahren durch die Nacht und suchen eine Leiche. Details leuchten auf im Scheinwerferlicht. Der Polizist schleppt den Mörder herum, der nicht mehr weiß, wo er den Toten verscharrt hat. Man gräbt trotzdem. Zurück ins Auto, weiter, wieder nichts. Dies ist nicht die Beschreibung einer Szene, sondern eines halben Films. Die Suche wandelt sich zu einer spirituell-existenzialistischen Reise. Doktor und Staatsanwalt diskutieren, ob der Tod unbegreifliches Mysterium oder Banalität der Natur ist, der Dorfvorsteher träumt von einer schönen neuen Leichenhalle. Ein Film, bei dem der Zuschauer sich bald als Teil des Suchtrupps fühlt.

Diese Veranstaltung wird gemeinsam präsentiert mit Freundeskreis Filmfest Hamburg e.V.

Regie: Nuri Bilge Ceylan
Drehbuch: Nuri Bilge Ceylan, Ebru Ceylan, Ercan Kesal
Darsteller: Muhammet Uzuner, Yılmaz Erdoğan, Taner Birsel, Ahmet Mümtaz Taylan, Fırat Tanış, Ercan Kesal
Produzent: Zeynep Özbatur Atakan, Mirsad Purivatra, Eda Arikan, Ibrahim Sahin, Müge Kolat, Murat Akdi
Originaltitel: Bir zamanlar Anadolu'da
Sektion: Agenda 11
Sprachfassung: OF
Originalsprache: Türkisch
Filmtyp: Spielfilm
Musik:
Kamera: Gökhan Tiryaki
Set Designer:
Schnitt: Bora Gökşingöl, Nuri Bilge Ceylan
Redaktion:
Format: 35 mm
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Zeynofilm | Cihangir Caddesi Derya Palas apt. 34/' Beyoglu-Cihangir | 34433 Istanbul | Turkey | Email: sezgiu@gmail.com
Produktionsfirma: Zeyno Film; Prod2006; Turkish Radio & Television (TRT); Ýmaj; Fida Film; NBC Fil
Film-Kontakt:
Man weiß nie, wann das nächste Mal Filmgeschichte geschrieben wird...#FFHH15
Kontakt
Temporäre Adressänderung bis 22. Oktober 2015: Steinstraße 7|20095 Hamburg
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Social Media