Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

Babylon Berlin Deutschland 2017 | 90 min | OF | Farbe | FF 2017

Henk Handloegten

HENK HANDLOEGTEN (*1968)  schloss sein Studium mit Paul is dead (2000) ab. Seither Arbeiten für Kino und Fernsehen, u. a. Das Fenster zum Sommer (Filmfest Hamburg 2011), Tatort, Polizeiruf 110.

Tom Tykwer

TOM TYKWER (*1965) drehte Kino-Erfolge wie Lola rennt (1998), Das Parfüm (2006) und Ein Hologramm für den König (2016). Außerdem inszeniert er seit 2015 für die Netflix-Serie Sense8.

Achim von Borries

ACHIM VON BORRIES (*1968) dreht seit Mitte der 90er Jahre TV-Serien und Filme wie Was nützt die Liebe in Gedanken (2004) und Tatort – Der Eskimo (2013).

empfohlen ab 0 Jahren
Babylon Berlin basiert auf der mit »Der nasse Fisch« begonnenen, international erfolgreichen Bestseller-Reihe von Volker Kutscher um Kommissar Gereon Rath im Berlin der 20er Jahre: ein Panoptikum aus Drogen und Politik, Mord und Kunst, Emanzipation und Extremismus. Gereon Rath (Volker Bruch), junger Kommissar aus Köln, wird nach Berlin versetzt, um einen Kriminalfall in der von der Berliner Mafia geführten Nachtclubszene zu lösen. Was auf den ersten Blick eine simple Erpressung zu sein scheint, entpuppt sich bald als Skandal, der Gereons Leben verändern wird. Zusammen mit der Stenotypistin der Mordkommission Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) und seinem Partner Bruno Wolter (Peter Kurth) sieht sich Rath einem Dschungel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel gegenüber, der ihn in einen existentiellen Konflikt zwischen Loyalität und Wahrheitsfindung zwingt. Denn wer ist Freund und wer ist Feind in dieser Geschichte? Babylon Berlin ist die erste deutsche TV-Serie, die die politische Entwicklungder Weimarer Republik zum sich ausbreitenden Nationalsozialismus erzählerisch und emotional erfahrbar macht. Die Ausstrahlung erfolgt ab 13. Oktober 2017 auf Sky und im kommenden Jahr im Ersten.
Originaltitel: Babylon Berlin
Filmtyp: 16:9 Submission
Originalsprache: Deutsch
Sektion: 16:9
Regie: Tom Tykwer, Henk Handloegten, Achim von Borries
Drehbuch: Tom Tykwer, Henk Handloegten, Achim von Borries basierend auf dem Roman “Der Nasse Fisch” von Volker Kutscher
Darsteller: Volker Bruch, Liv Lisa Fries, Peter Kurth, Leonie Benesch, Severija Januškaitė, Lars Eidinger, Mišel Matičević, Fritzi Haberlandt, Jördis Triebel, Christian Friedel, Hannah Herzsprung, Benno Fürmann, Jeanette Hain, Marc Hosemann
Produzent: Stefan Arndt, Uwe Schott, Michael Polle, Co-Producers: Jan Mojto, Dirk Schürhoff, Moritz Herzogenberg
Sprachfassung: OF
Musik: Tom Tykwer, Johnny Klimek
Kamera: Frank Griebe, Bernd Fischer, Philipp Haberlandt
Set Designer: Uli Hanisch
Schnitt: Alexander Berner BFS, Antja Zynga BFS, Claus Wehlisch BFS
Redaktion: Christine Strobl, Sascha Schwingel, Carolin Haasis (ARD Degeto), Gebhard Henke, Caren Toennissen (WDR), Marcus Ammon, Frank Jastfelder (Sky Deutschland)
Format:
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Beta Film
Produktion: X Filme Creative Pool; ARD Degeto; Sky; Beta Film
Kontakt: