Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

People Power Bombshell: The Diary of Vietnam Rose Philippinen 2016 | 89 min | OmeU | Farbe | FF 2017

John Torres

JOHN TORRES (*1975) gehört zu einer neuen Generation Independent-Filmemacher von den Philippinen und kann als deren poetischster Vertreter betrachtet werden. Seine Arbeiten bewegen sich an den Grenzen von dokumentarischen und fiktionalen Formen und integrieren auch experimentelle Elemente.

empfohlen ab 0 Jahren
HYBRID The Diary Of Vietnam Rose war ein nie vollendetes erotisches Drama des Regisseurs Celso Ad Castillo, mit dessen Dreh er 1986 während des Aufstandes gegen die Marcos-Diktatur begann. 30 Jahre später fand John Torres Teile des 35mm-Originalmaterials und kompilierte es mit neu gedrehten Sequenzen zu einem vollständigen Langfilm. Dazu integrierte er Ausschnitte aus Interviews mit den damaligen Darsteller*innen in die Originaltonspur. Es entsteht ein fesselndes Kinoerlebnis, das zu gleichen Teilen Hommage an Castillo als einen Pionier des zeitgenössischen philippinischen Kinos, Auseinandersetzung mit dem filmischen und politischen Erbe des Landes und eigenständige künstlerische Arbeit ist.
Originaltitel: People Power Bombshell: The Diary of Vietnam Rose
Filmtyp: Hybrid
Originalsprache: Philippine
Sektion: Asia Express
Regie: John Torres
Drehbuch: John Torres
Darsteller: Liz Alindogan, Anna J. Luna, Elora Espano, Kim Perez, Julie Calugcug
Produzent: Ronald Arguelles, Liz Alindogan
Sprachfassung: OmeU
Musik:
Kamera: Malay Javier, Jippy Pascua, Shireen Seno, Dennese Victoria
Set Designer: Alvin Francisco
Schnitt: John Torres
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Creative Programs Inc.
Produktion: Los Otros Films; Creative Programs Inc.
Kontakt: John Torres, Los Otros Films: johnotros@gmail.com, john@los-otros.com