Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

A Man of Integrity Iran 2017 | 117 min | OF mit dt. UT | Farbe | FF 2017

Mohammad Rasoulof

MOHAMMAD RASOULOF (*1972) war bereits mit mehreren Filmen bei FILMFEST HAMBURG zu Gast, zuletzt 2013 mit Manuscripts Don’t Burn. 2010 wurde Rasoulof wegen seiner Regimekritik zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Noch nie wurde einer seiner Filme im Iran offiziell gezeigt.

empfohlen ab 0 Jahren
Reza hat sich aus dem moralischen Sumpf der Stadt zurückgezogen und führt mit seiner Frau und seinem Kind ein beschauliches Leben als Fischzüchter in einem Dorf im Norden Irans. Doch auch auf dem Land herrschen Korruption und Gewalt. Ein Großfabrikant, der beste Beziehungen zur Regierung unterhält, zwingt die lokalen Bauern und kleinen Unternehmer mit allen Mitteln in ein Netz der Abhängigkeit. Reza ist fest entschlossen, sich dem Filz fernzuhalten – doch eines Tages sind seine Fische tot. Eindrücklich erzählt der Film, wie korrupte Kartelle aus Macht und Geld das Leben im Iran beherrschen. A Man of Integrity gewann bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes den Hauptpreis der Sektion »Un Certain Regard«.
Originaltitel: Lerd
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Farsi
Sektion: Kaleidoskop
Regie: Mohammad Rasoulof
Drehbuch: Mohammad Rasoulof
Darsteller: Reza Akhlaghirad, Soudabeh Beizaee, Nasim Adabi, Misagh Zare, Zeinab Shabani, Zhila Shahi
Produzent: Mohammad Rasoulof
Sprachfassung: OF mit dt. UT
Musik: Peyman Yazdanian
Kamera: Ashkan Ashkani
Set Designer: Mohammad Rasoulof
Schnitt: Mohammadreza Muini, Meysam Muini
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: The Match Factory
Produktion:
Kontakt: Sergi Steegmann, The Match Factory: sergi.steegmann@matchfactory.de