Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

Licht Deutschland, Österreich 2017 | 97 min | OmeU | Farbe | FF 2017

Barbara Albert

BARBARA ALBERT (*1970) erhielt für ihre Filme Nordrand (1999), Böse Zellen (2003), Fallen (2006) und Die Lebenden (2012) zahlreiche Preise.

empfohlen ab 0 Jahren

Wien 1777. Die früh erblindete 18-jährige Maria Theresia »Resi« Paradis (Maria Dragus) ist als Klavier-Wunderkind in der Wiener Gesellschaft bekannt. Nach vielen Fehlbehandlungen wird sie dem Arzt Franz Anton Mesmer (Devid Striesow) anvertraut, der wegen seiner neuartigen Methoden umstritten ist. Im Haus der Mesmers, zwischen Rokoko und Aufklärung, im Kreise wundersamer Patienten und dem Stubenmädchen Agnes, spürt Resi das erste Mal in ihrem Leben Freiheit. Als sie erste Bilder wahrzunehmen beginnt, bemerkt sie jedoch mit Schrecken, dass sie ihre musikalische Virtuosität verliert. Licht ist ein dicht inszeniertes Historiendrama, das auf dem Roman Am Anfang war die Nacht Musik von Alissa Walser basiert.

Originaltitel: Licht
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Deutsch
Sektion: Freihafen
Regie: Barbara Albert
Drehbuch: Kathrin Resetarits
Darsteller: Maria Dragus, Devid Striesow, Lukas Miko, Katja Kolm, Maresi Riegner
Produzent: Michael Kitzberger, Martina Haubrich, Wolfgang Widerhofer, Nikolaus Geyrhalter, Markus Glaser, Gunnar Dedio
Sprachfassung: OmeU
Musik: Lorenz Dangel
Kamera: Christine A. Maier
Set Designer: Katharina Wöppermann
Schnitt: Niki Mossböck
Redaktion: Heinrich Mis (ORF Film/Fernsehabkommen), Holger Stern (ZDF / ARTE)
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: farbfilm verleih
Weltvertrieb: Films Distribution
Produktion: NGF – Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion; LOOKS Filmproduktion
Kontakt: LOOKS Film & TV Produktionen GmbH: info@looksfilm.tv