Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

Kabullywood Frankreich, Afghanistan 2016 | 84 min | OmeU | Farbe | FF 2017

Louis Meunier

LOUIS MEUNIER (*1978) lebt seit 2002 in Afghanistan und spielte im Buzkaschi-Team von Kabul, einem in Afghanistan sehr populärer Reitsport. Kabullywood ist sein erster Spielfilm.

Nominiert für Sichtwechsel Filmpreis
empfohlen ab 0 Jahren
In den 70er Jahren war das Kino Aryub das eleganteste Lichtspielhaus in Kabul. Es waren Zeiten der Freiheit und Freude, die weggefegt wurden von Bürgerkrieg und Gewaltherrschaft. Nur dank des alten Vorführers Naser überlebte das Aryub inmitten der Zerstörungen. Eine Gruppe junger Studenten beschließt, den Cineasten zu unterstützen und den Zauber von »Kabullywood« zurückzuholen. Voller Enthusiasmus beginnen sie, das Kino zu renovieren – doch das Projekt läuft nicht nach Plan und hat mächtige Gegner. Die Mockumentary gibt im Direct-Cinema-Stil rare Einblicke in ein Land zwischen liberalem Aufbruch und der ständigen Bedrohung durch die Taliban.
Originaltitel: Kabullywood
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Dari
Sektion: Kaleidoskop
Regie: Louis Meunier
Drehbuch: Louis Meunier, Ariel Nasr, Laurent Maréchaux
Darsteller: Omid Rawendah, Roya Heydari, Ghulam Reza Rajabi, Qais Shaghasy, Naser Nahimi
Produzent: Louis Meunier
Sprachfassung: OmeU
Musik: Orange Blossom
Kamera: Antoine Marteau
Set Designer: Louis Meunier
Schnitt: Thierry Bréant
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Taimani Films
Produktion: Taimani Films
Kontakt: Louis Meunier, Taimani Films: lmeunier@taimani.com