Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

Corporate Frankreich 2017 | 95 min | OmeU | Farbe | FF 2017

Nicolas Silhol

NICOLAS SILHOL (*1976) studierte an der Filmhochschule La Fémis in Paris und realisierte mehrere erfolgreiche Kurzfilme, bevor er mit Corporate sein Langfilmdebüt vorlegte. In den Film flossen die Erfahrungen seines Vaters ein, der als Personalberater arbeitet.

empfohlen ab 0 Jahren
Emilie arbeitet als Managerin in der Abteilung HR – Human Resources (menschliche Rohstoffe). Sie ist die kalt lächelnde Verkörperung einer neoliberalen Gewinnmaximierungsideologie. Sie entledigt sich »unrentabler« Mitarbeiter*innen mittels eines ausgeklügelten Systems aus Demütigungen und Unzumutbarkeiten, dem die Angestellten nichts entgegenzusetzen haben. Dies funktioniert genau so lange, bis einer der Gefeuerten es nicht bei wüsten Beschimpfungen zum Abschied belässt, sondern Emilie in der radikalsten Weise mit den Folgen ihres Verhaltens konfrontiert. Plötzlich steht die Personalpolitik des Unternehmens im Fokus von Ermittlungen, und Emilie selbst wird zum Geschäftsrisiko.
Originaltitel: Corporate
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Französisch
Sektion: Veto!
Regie: Nicolas Silhol
Drehbuch: Nicolas Silhol, Nicolas Fleureau
Darsteller: Céline Sallette, Lambert Wilson, Stéphane De Groodt, Violaine Fumeau, Alice De Lencquesaing
Produzent: Jean-Christophe Reymond
Sprachfassung: OmeU
Musik: Mike Kourtzer, Fabien Kourtzer, Alexandre Saada
Kamera: Nicolas Gaurin
Set Designer: Sidney Dubois
Schnitt: Florence Bresson
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Indie Sales
Produktion: Kazak Productions
Kontakt: Martin Gondre, Indie Sales: mgondre@indiesales.eu