Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

Der Mann aus dem Eis Deutschland, Italien, Österreich 2017 | 96 min | OF | Farbe | FF 2017

Felix Randau

FELIX RANDAU (*1974) erhielt für das Drehbuch seines Debütfilms Northern Star (2003) den Studio Hamburg Nachwuchspreis. Der Mann aus dem Eis ist sein dritter Spielfilm.

empfohlen ab 0 Jahren
Vor über 5000 Jahren in den Ötztaler Alpen. Als Kelab (Jürgen Vogel) auf der Jagd ist, wird seine gesamte Sippe brutal ermordet, darunter auch seine Frau und sein Kind. Getrieben von Schmerz und Wut macht er sich quer durch das Hochgebirge auf die Suche nach den Mördern und setzt sich den Bedrohungen durch die Natur und andere Umherziehende aus. Schließlich ist der Moment der Rache gekommen – doch Kelab überkommen plötzlich moralische Zweifel. Fast ohne Dialoge und von Jürgen Vogel mit großer Wucht gespielt, erzählt der Film die Geschichte des ältesten ungelösten Mordfalls der europäischen Geschichte und taucht tief in eine Welt archaischer Gefühle, Gesten und Instinkte ein.
Originaltitel: Iceman
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Urform des Rätischen
Sektion: Freihafen
Tags: Action
Regie: Felix Randau
Drehbuch: Felix Randau
Darsteller: Jürgen Vogel, André M. Hennicke, Sabin Tambrea, Susanne Wuest, Martin Augustin Schneider, Violetta Schurawlow
Produzent: Jan Krüger
Sprachfassung: OF
Musik: Beat Solér
Kamera: Jakub Bejnarowicz
Set Designer: Juliane Friedrich
Schnitt: Vessela Martschewski
Redaktion: Burkhard Althoff (ZDF), Olaf Grunert (ZDF Arte), Andreas Schreitmüller (Arte), Marcus Ammon (Sky Deutschland), Heinrich Mis (ORF)
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Port au Prince Pictures GmbH
Weltvertrieb: Beta Film
Produktion: Port au Prince Film & Kultur Produktion GmbH; Echo Film GmbHsrl (Italien); Amour Foulelfmeter Vienna GmbH (Österreich); Lucky Bird Pictures GmbH (Deutschland)
Kontakt: Hanna Freund, Port au Prince Film & Kultur Produktion GmbH: hf@port-prince.de