Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

Langes Echo Deutschland 2017 | 87 min | OF mit dt. UT | Farbe | FF 2017

Veronika Glasunowa

VERONIKA GLASUNOWA (*1981) und LUKASZ LAKOMY (*1979) studierten Slavistik in Köln und Dokumentarfilmregie in St. Petersburg. Langes Echo ist ihr erster gemeinsamer Langfilm, an dem sie bereits vor Ausbruch des Krieges zu arbeiten begannen.

Lukasz Lakomy

VERONIKA GLASUNOWA (*1981) und LUKASZ LAKOMY (*1979) studierten Slavistik in Köln und Dokumentarfilmregie in St. Petersburg. Langes Echo ist ihr erster gemeinsamer Langfilm, an dem sie bereits vor Ausbruch des Krieges zu arbeiten begannen.

empfohlen ab 0 Jahren

DOKUMENTARFILM Dobropillja liegt in der Ostukraine, 70 Kilometer entfernt von der umkämpften Grenze zu den von pro-russischen Separatisten kontrollierten Gebieten. Auf den ersten Blick scheint der Konflikt im Leben der Stadtbewohnerinnen nur eine Randnotiz zu sein. Sie gehen ihrem Alltag nach, als Zoodirektoren und Museumsführerinnen, in Heavy-Metal-Bands oder im Club für einsame Herzen. Und doch dringt der Donner der nahen Front auch hier in die Leben der Menschen ein und legt sich wie ein Grauschleier über die Stadt. Langes Echo verbindet teils skurrile Szenen aus dem Leben der Einwohnerinnen mit der intensiven Schilderung des Alltags an der Peripherie eines fast schon wieder vergessenen Krieges.

Website:
Originaltitel: Langes Echo
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Russisch
Sektion: Veto!
Regie: Veronika Glasunowa, Lukasz Lakomy
Drehbuch: Veronika Glasunowa, Lukasz Lakomy
Darsteller:
Produzent: Eva Blondiau, Elmar Imanov, Holger Buff, Jascha Viehl
Sprachfassung: OF mit dt. UT
Musik:
Kamera: Caroline Guimbal
Set Designer:
Schnitt: Yana Höhnerbach
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Antipode Sales
Produktion: COLOR OF MAY
Kontakt: Eva Blondiau, COLOR OF MAY: blondiau@colorofmay.com